22.12.2017, 07:30 Uhr

Auto kollidierte mit Zug

Am Donnerstag, 21. Dezember, kollidierte ein Auto mit einem Zug. (Foto: Symbolfoto/Doms)

Ein Autofahrer aus St. Florian wurde an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst.

RIED. Am Donnerstag, 21. Dezember, wurde ein Auto von einem Zug erfasst.
Ein Mann aus St. Florian am Inn fuhr um etwa 17 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Ried im Innkreis auf dem Steinbauerweg in Richtung B 143 Schärdinger Straße.
An einer Eisenbahnkreuzung, welche mit dem Vorrangzeichen "Halt" gesichert ist, kam es zu einer Kollision mit einem herannahenden Triebwagen, welcher von Schärding kommend in Richtung Ried im Innkreis unterwegs war.  Der Pkw prallte dabei gegen die rechte Seite des Triebwagens und wurde nach rechts geschleudert. Laut Angaben der Polizei entstand am Pkw Totalschaden, der Mann aus St. Florian blieb unverletzt.  Der Triebwagen wurde an der rechten Seite leicht beschädigt. Die Feuerwehr Ried im Innkreis war mit 26 Mann im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.