23.05.2017, 14:00 Uhr

Bezirksjugendorchester Ried im Innkreis konzertiert wieder

Das Bezirksjugendorchester Ried im Innkreis mit dem musikalischen Leiter Stefan Unterberger (links) und den Solisten Elisabeth Bichl und David Gruber.
Ried im Innkreis: Sparkassen-Stadtsaal |

Sein zweites Konzert gibt das Bezirksjugendorchester Ried im Innkreis am Pfingstmontag, 5. Juni 2017 um 20.00 Uhr im Sparkassen Stadtsaal Ried im Innkreis.

Die rund 45 Jungmusikerinnen und Jungmusiker – alle mit abgelegtem Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze und Silber - aus den 38 Musikkapellen des Bezirkes werden unter der musikalischen Leitung von Bezirkskapellmeisterstellvertreter Stefan Unterberger ein buntes Programm bieten.

Eröffnet wird das Konzert mit dem Stück „Galaxies“ von Peter Graham, gefolgt von der Tondichtung „Lorraine“ von Jacob de Haan. Beim Stück „The Green Hill“ von Bert Appermont wird David Gruber aus Geiersberg sein Können als Solist am Euphonium unter Beweis stellen.

Vom jungen oberösterreichischen Komponisten stammt das Stück „An Austrian Elegy“ und die schönster Gershwin-Melodien sind im Potpourri „Gershwin in Concert“, arrangiert von Dick Ravenal, zu hören.

Beim Stück „Romantik Air“ aus der Feder des Dirigenten Stefan Unterberger wird Solistin Elisabeth Bichl ihrem Horn romantisch solistische Töne entlocken.

Mit dem Stück „Groovin´around“ des bekannten österreichischen Komponisten Otto M. Schwarz endet das Konzert.

Die Solisten des Abends sind die Hornistin Elisabeth Bichl von der Trachtenmusikkapelle Lambrechten und Tenorist David Gruber vom Musikverein Geiersberg.

Die 26-jährige Elisabeth Bichl ist seit 2004 Mitglied der Trachtenmusikkapelle Lambrechten und hat 2012 mit Auszeichnung das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold auf dem Horn abgelegt.

Der 24-jährige David Gruber ist seit 2005 Mitglieder beim Musikverein Geiersberg und hat 2013 das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold auf dem Tenorhorn abgelegt. Derzeit macht er an der Landesmusikschule Ried im Innkreis die Kapellmeisterausbildung und seit kurzem ist er Kapellmeister bei der Ortsmusik St. Marienkirchen am Hausruck.

Der Eintritt beträgt 8 Euro; Karten gibt es bei allen Musikerinnen und Musikern und an der Abendkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.