25.10.2017, 11:46 Uhr

Comics für mehr Toleranz

Mit den Comics sollen Schüler sensibilisiert werden. (Foto: LEADER)

Ein regionsübergreifendes Leader Projekt rückt die Integration von Schüern in den Mittelpunkt.

INNVIERTEL. "Du bist dick", "Mit deinen Ohren siehst du aus wie Dumbo"! Nicht jeder verbindet seine Kindheit und Jugendzeit mit positiven Erinnerungen. Auch die Ausgrenzung von zugewanderten Kindern und Jugendlichen, denen es schwer fällt sich zu integrieren, ist Thema. Genau diese Problematik greift das LEADER Kooperationsprojekt „Verstanden - Toleriert“ auf. Fünf LEADER Regionen, unter anderem „Mitten im Innviertel“, haben sich zusammengeschlossen, um Integration den Schülern auf innovative Art und Weise näher zu bringen. Mit originellen Comics werden verschiedene Alltagssituationen thematisiert. Dazu wurden alle Schulen und Bildungseinrichtungen im Inn- und Hausruckviertel kontaktiert und eingeladen, sich an diesem Projekt zu beteiligen, und Ideen oder Geschichten der Schüler einzubringen. Ein Mediendesigner gestaltet daraus einmal im Monat ein Comic, welches über Internetkanäle veröffentlicht und diskutiert wird. Mitmach-Aktionen laden ein, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und Lösungen auszuarbeiten. Die besten Arbeiten werden dabei prämiert. Ziel der Kampagne ist es, Ängste und Missverständnisse abzubauen, denn nur durch gegenseitiges Verständnis kann wahre Toleranz erreicht werden. Nähere Informationen unter: www.verstanden-toleriert.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.