11.04.2017, 12:05 Uhr

Die Zukunft der Region mitgestalten

Obfrau Andrea Eckerstorfer und Geschäftsführer Markus Wiesbauer von LEADER Mitten im Innviertel. (Foto: Doms)

Leader ist ein europäisches Programm zur Entwicklung des ländlichen Raumes in der Region.

BEZIRK (kw). „Wir wollen die Attraktivität unserer Region stärken“, beschreibt Markus Wiesbauer das Ziel der Leader Region „Mitten im Innviertel“. Der Verein umfasst bereits 36 Gemeinden. Davon sind 27 Gemeinden dem Bezirk Ried im Innkreis angehörig, die anderen neun zählen zum Bezirk Braunau am Inn.

Wiesbauer hat 2008 die Funktion des Managers übernommen. Obfrau Andrea Eckerstorfer und Assistentin Katrin Hochhold machen das Team komplett. Leader hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung Themen zu erarbeiten, die für die Zukunft wichtig sind: „Es ist immer wieder spannend, welche kreativen und innovativen Ideen in unserem Büro eingelangen“, freut sich der 38-Jährige über die verschiedensten Herausforderungen.

19 Einreichungen

Egal ob Einzelperson oder Verein, eine Idee einreichen kann prinzipiell jeder, aber Wiesbauer weiß: „Natürlich kann nicht aus jedem Gedanken ein Projekt werden. Das kann in einem gemeinsamen Gespräch geklärt werden, denn unnötig Hoffnung machen wollen wir natürlich nicht.“ Welche Projekte schlussendlich ausgewählt werden und eine Förderung erhalten, entscheidet der Vorstand. Dieser besteht derzeit aus 19 Mitgliedern.

Der wirtschaftliche Gedanke sei für Leader aber zweitrangig: „Bei unseren Projekten steht vor allem der ideelle Wert im Fokus“, ergänzt Wiesbauer. In den letzten eineinhalb Jahren wurden aus rund sechzig Ideen insgesamt 19 Projekte positiv ausgewählt und von Leader eingereicht. 14 wurden bereits bewilligt. Die Inhalte der Einreichungen: bunt und abwechslungsreich.
Eine Beschreibung, die auch auf eines der aktuellen Projekte zutrifft: „Kunst & Kultur – Mitten im Innviertel“. „Seit November 2016 arbeiten wir an der Umsetzung dieser Idee. Jetzt geht‘s so richtig los – darauf freuen wir uns.“ Auch das Innviertler Landschafts- und Pflanzenbuch liegt dem Mörschwanger sehr am Herzen: „Bei diesem Projekt haben wir bezirksübergreifend mit den drei Innviertler Leader Regionen zusammengearbeitet. Ein derartiges Buch aus der Region und für die Region gab es bislang noch nicht. Deshalb sind wir besonders stolz darauf“, betont Wiesbauer.


Das Innviertel – Landschaft & Pflanzen
„Das Innviertel – Landschaft und Pflanzen“: Ob Europareservat Unterer Inn, Ibmer Moor, Sauwald oder Kobernaußerwald – das Innviertel ist geprägt von einzigartiger Landschaft mit einer vielfältigen Pflanzenwelt. Ziel von Autor Michael Hohla war es, anhand einer umfassenden Sammlung und Dokumentation fachlich fundiertes Wissen zur Innviertler Pflanzenwelt zu sichern und für die Zukunft leicht verständlich in Buchform aufzubereiten.

„Kunst & Kultur – Mitten im Innviertel“
Die Gemeinden der Leader-Region „Mitten im Innviertel“ verfügen neben wertvoller zeitgenössischer Kunst über eine Vielzahl kultureller und historischer Schätze. Die neu gegründete Arbeitsgemeinschaft bemüht sich verstärkt um einen gemeinsamen, öffentlichkeitswirksamen Auftritt. Die heimische Bevölkerung und die Touristen sollen so auf Einmaliges, Einzigartiges und Interessantes aufmerksam gemacht werden.

Die Leader Region

Leader ist eine seit 1991 bestehende Gemeinschaftsinitiative der Europäischen Union und steht als Abkürzung für das französische „Liason entre Actions de Developpement de l‘Economie Rurale“, auf Deutsch die „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“.

Knapp 2,5 Millionen Euro Fördergelder stehen der Region in der Periode bis 2020 zur Verfügung. Gefördert werden innovative Strategien zur Entwicklung ausgesuchter ländlicher Regionen. Ziel ist es, die ländlichen Regionen Europas auf dem Weg zu einer eigenständigen Entwicklung zu unterstützen sowie Kooperationen und Maßnahmen zur Stärkung und Entwicklung des ländlichen Lebensraums, der ländlichen Wirtschaft und der Lebensqualität zu fördern.

Nähere Details im Internet auf mitten-im-innviertel.at


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.