08.11.2016, 10:16 Uhr

Ein Fundament für den Lebensweg

Die Berufsschüler lassen sich beim Backen über die Schulter schauen. (Foto: BS Ried)
Die Berufsschule in Ried ist seit 2007 oberösterreichweit die einzige Ausbildungsstätte für technische UND kaufmännische Lehrberufe. „Mit acht unterschiedlichen Zweigen ist dies nicht nur eine enorme pädagogische Herausforderung, sondern erfordert auch viele Organisationsstrukturen“, weiß Direktor Reinald Katzinger, der nach 26 Jahren Lehrtätigkeit an der Rieder Berufsschule Anfang September 2016 die Nachfolge von Reinhold Sickinger als Oberhaupt des Hauses angetreten hat. Da Katzinger selbst einst als Lehrling an dieser Schule war, kann er sich gut in die Situation als Schüler hineinfühlen. Für ihn ist gegenseitige Wertschätzung das oberste Gebot, da nur dann eine gute Zusammenarbeit – sei es beruflicher oder privater Natur – möglich ist. „Es ist mir ein großes Anliegen, jungen Leuten eine gute Ausbildung, sozusagen ein Fundament, mit auf den Lebensweg zu geben“, so Katzinger. Auch für die Lehrberufsmesse am 25. und 26. November in Ried wurden bereits eifrig Pläne geschmiedet. „Unsere Bäckerlehrlinge werden dieses Jahr direkt vor den Augen der Gäste Gebäck herstellen, zum Beispiel Semmeln kneten und Flesserl flechten. In Kooperation mit der Polytechnischen Schule Ried, die für das Catering zuständig ist, wird dieses Gebäck dann auch unter den Messebesuchern angeboten“, verrät Katzinger, der damit auch den Stellenwert der Lehrlinge in der Gesellschaft noch weiter verbessern möchte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.