15.04.2017, 20:54 Uhr

Geinberg: Verkehrsunfall forderte zwei Menschenleben

Einen Kameraden bergen: Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Geinberg war der Einsatz sehr belastend (Foto: Freiwillige Feuerwehr)

Am späten Samstagnachmittag kamen zwei junge Männer bei einem Verkehrsunfall in Geinberg um Leben.

RIED (red). Der tragische Unfall passierte ganz in der Nähe des Feuerwehrzeughauses in Geinberg. Nach Informationen der Polizei kam der 21-jährige Autolenker aus Mühlheim am Inn und sein 22-jähriger Beifahrer aus Geinberg bei der Ortseinfahrt von Geinberg wegen weit überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab.

Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen

Das Fahrzeug raste über ein Feld und kam auf der Zufahrt des Feuerwehrzeughauses auf dem Dach zum Liegen. Durch die Wucht der Überschläge wurden beide Achsen aus dem Pkw gerissen und gegen das Feuerwehrhaus geschleudert. Laut den Einsatzkräften kam für die jungen Männer jede HIlfe zu spät. Der Notarzt des Rettungshubschraubers Europa 3 konnte nur noch den Tod der beiden jungen Männer feststellen.

Todesopfer Kamerad bei der Freiwilligen Feuerwehr

Eines der Todesopfer war selbst Kamerad bei der Freiwilligen Feuerwehr, was den Bergeeinsatz natürlich besonders belastend machte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.