16.09.2014, 14:26 Uhr

Gramberger: Tolles Öffi-Angebot für Jugendliche

Nicole, Viola und Tobias nutzen das Netzticket kräftig. (Foto: Grüne Ried)

Verkehrsstadtrat Max Gramberger macht auf das "Jugendticket-Netz" in Oberösterreich aufmerksam.

BEZIRK. "Seit einem Jahr gibt es in Oberösterreich das 'Jugendticket-Netz'. Es berechtigt alle Schüler und Lehrlinge unter 24 Jahren zur freien Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Und das ein Jahr lang bis zum 31. August 2015, außer wenn die Voraussetzungen dafür früher wegfallen. Der Preis beträgt unschlagbare 60 Euro", so der Rieder Verkehrsstadtrat Max Gramberger. Er will besonders die vielen Schüler darauf aufmerksam machen, die schon bisher die Schüler- oder Lehrlingsfreifahrt nutzen: "Sie erhalten um gut 40 Euro Aufpreis eine Jahres-Netzkarte für ganz Oberösterreich. Das gilt auch für jene, die jetzt den Gelegenheitsverkehr (Privatbus) nutzen. Und auch wenn der Selbstbehalt für die Freifahrt schon bezahlt wurde, können 45 Euro aufgezahlt werden. Dieser Preis verlockt wirklich zum Nutzen der Öffis."

Bei Fahrten mit den ÖBB nach Wien beispielsweise sei dann das Ticket erst ab der letzten Station in Oberösterreich zu kaufen. Daher mache sich die Netzkarte sofort bezahlt, wenn mehrmals längere Strecken in OÖ zurückgelegt würden. "Die Grünen fordern natürlich auch eine Ausdehnung auf Studierende, die spürbar entlasten würde."

Infos, Anträge und das "Jugendticket-Netz" erhält man bei den Bahnhöfen in Ried, Schärding und Braunau sowie an den Postbus-Geschäftsstellen in Ried und Braunau. Weitere Infos auf www.ooevv.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.