17.01.2017, 13:45 Uhr

"Laufend spenden" für den Hof zur Wolkenreise

Mario Friedl (Foto: privat)
ST. MARTIN. Mario Friedl aus St. Martin im Innkreis hat sich hohe Ziele gesteckt. Er wird am 1. April bei seinem zweiten 6-Stundenlauf im niederösterreichischem Lassee teilnehmen. Der 34-Jährige St. Martiner ist ein begeisterter Läufer, und will Menschen motivieren, für jeden gelaufenen Kilometer zu spenden. Sein Plan: "Ich nehme mir vor, beim 6-Stundenlauf in Lassee zwischen 68 und 70 Kilometer zu laufen." Bei einem 6-Stundenlauf läuft man sechs Stunden lang durch und versucht so viele Kilometer wie möglich zu sammeln. "Mein Ziel ist es, einige Leute zu motivieren, welche mit einem frei wählbaren Betrag pro gelaufenen Kilometer den Hof zur Wolkenreise in Antiesenhofen zu unterstützen", so Friedl. Der Hof zur Wolkenreise ist ein Verein, der schwerkranke und trauernde Kinder und Jugendliche und deren Angehörige Kraft, Mut und neue Erkenntnisse schenkt und sie auf ihrem Weg begleitet.

Jeder Interessierte kann einen frei wählbaren Betrag (zum Beispiel 0,50 Euro pro gelaufenen Kilometer) zu „setzen“. Sobald der Lauf absolviert ist, werden die gelaufenen Kilometer mit dem gesetzten Betrag multipliziert.
Einfach den persönlichen Einsatz an die Mailadresse fm2011@gmx.net, die Einsätze werden auf der Homepage aufgelistet. Nach dem Lauf kann die Spende überwiesen werden. 100 Prozent der Einnahmen kommen dem Verein „Hof zur Wolkenreise“ zugute.

Bei Fragen kann Kontakt zu Mario Friedl aufgenommen werden: fm2011@gmx.net oder 0650 5192054
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.