05.10.2016, 16:24 Uhr

Lkw auf A8 ausgebrannt

Die Autobahn war durch den Lkw Brand längere Zeit gesperrt. (Foto: Feuerwehr Haag am Hausruck)

Ein Lkw, beladen mit acht Tonnen Waschmittel, brannte auf der Autobahn A8 völlig aus.

RIED,HAAG. Am 5. Oktober 2016 gegen 3 Uhr morgens lenkte ein 25-Jähriger aus Rumänien sein Sattelkraftfahrzeug auf der A8 Innkreisautobahn Richtung Deutschland. Auf Höhe des Gemeindegebiets Pram, zwischen der Abfahrt Haag und Ried, geriet der Kraftfahrer in einem Baustellenbereich aufgrund eines Reifenplatzers ins Schleudern. Er durchbrach mit dem Lkw die Betonmittelleitwand und kam auf der Korridorspur entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Laut Informationen der Polizei fing der Sattelzug samt Anhänger durch den Aufprall Feuer. Der Lkw brannte samt seiner Ladung, etwa acht Tonnen Waschmittel, vollständig aus. Der 25-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Insgesamt waren vier Feuerwehren mit neun Fahrzeugen im Löscheinsatz. Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn Richtung Suben total gesperrt und es kam in beiden Richtungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Mehr Bilder zum Unfall gibt es hier!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.