18.06.2017, 09:52 Uhr

Mofalenker schwerst verletzt

(Foto: BRS)
AUROLZMÜNSTER. Ein Mann aus Raab fuhr am 18. Juni, um 1:35 Uhr mit einem Pkw im Ortsgebiet von Eitzing auf der Mehrnbacher Landesstraße in Richtung Aurolzmünster. Wie die Polizei mitteilt kam es unmittelbar nach einer Fahrbahnkuppe im Ortszentrum aus bisher noch ungeklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Moped, gelenkt von einem Burschen aus Antiesenhofen.
Durch die Wucht des Zusammenpralles wurde der Mopedlenker gegen die Windschutzscheibe des Pkw und in weiterer Folge über das Fahrzeug geschleudert. Er kam schwer verletzt auf der Fahrbahn zu liegen. Das Mofa wurde vom Pkw noch etwa 50 Meter entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung mitgeschleift.
Der Unfalllenker setzte nach der Kollision seine Fahrt fort, konnte jedoch innerhalb kurzer Zeit ausgeforscht und aufgegriffen werden. Ein bei ihm durchgeführter Alko- und Drogentest verlief positiv. Die beteiligten Fahrzeuge wurden über Auftrag der Staatsanwaltschaft Ried/I zwecks restloser Klärung der Unfallumstände sichergestellt.
Der Bursch wurde mit schwersten Verletzungen nach notärztlicher Betreuung an der Unfallstelle in das Krankenhaus Ried/I eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.