29.05.2017, 11:13 Uhr

Neu: GenerationenStammtisch in der Weberzeile

(Foto: Weberzeile)
Ried im Innkreis: Weberzeile |

In einer moderierten Diskussion lädt Heinrich Harant ein, mitzureden, wenn es ums Alter geht.

RIED. Ab Juni gibt es in der Weberzeile ein neues Veranstaltungsformat. Beim GenerationenStammtisch dürfen Menschen aller Generationen Themen diskutieren, die sozusagen kein Ablaufdatum kennen. Ab Juni, jeweils von 9 bis 11 Uhr, wirft Moderator und Initiator Heinrich Harant jeden 1. Donnerstag im Monat Themen auf, die alle betreffen. Für zusätzliche Unterhaltung sorgt Live-Musik. Der 62-jährige Harant lädt in der gemütlichen Atmosphäre des Cafe Weber’s Menschen dazu ein, Themen zu diskutieren. Seine Einladung richtet sich dabei in erster Linie an alle Junggebliebenen fortgeschrittenen Alters. Speziell ihnen möchte er vermitteln, dass das berühmte „dafür bin ich zu alt“ in den seltensten Fällen angebracht ist. Deshalb auch das Motto bei der Premiere am 1. Juni: „Es ist nie zu spät, das zu tun, was ich immer schon gern getan hätte!“

Im Rahmen des GenerationenStammtisches möchte Heinrich Harant ein „Wachrüttler“ sein, der den Mut gibt, sich zu verändern und mehr vom Leben zu haben. Egal, wie alt man ist.

Die nächsten Termine im Detail:

Do., 1. Juni 2017:
Es ist nie zu spät, das zu tun, was ich schon immer gern getan hätte.
Live-Musik: Witz mit Fritz

Do., 6. Juli 2017:
Altenheim JA oder NEIN?
Live-Musik: Franz Riedl

Do., 3. August 2017:
Sicherheit für alle Generationen
Vortragende: Polizei Ried i. I. und Auböck Sicherheitssysteme GmbH
Live-Musik: De Kloa-Laut’n
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.