25.10.2016, 09:22 Uhr

Pensionist stürzte mit Traktor in die Mettmacher Ache

Der Pensionist wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Ried eingeliefert. (Foto: photo 5000/Fotolia)
METTMACH. Ein Mettmacher lenkte am 24. Oktober gegen 15.15 Uhr seinen Traktor auf der Mettmachbach Gemeindestraße Richtung Mettmach. Auf Höhe der Kläranlage kam er aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Wie die Polizei berichtete stürzte der Pensionist mit dem Traktor eine etwa fünf Meter hohe Böschung hinab in die Mettmacher Ache.

Ein Baum auf der Böschung bremste den Traktor ab und kam auf allen vier Rädern mitten im Bach zu stehen. Der Lenker wurde im Führerhaus des Traktors umhergewirbelt und dabei unbestimmten Grades verletzt. Er kletterte aus dem Traktor, schaffte es aber nicht aus der Ache heraus.
Der Mann konnte sich laut Polizei gerade noch bei der Aufstiegshilfe zum Führerhaus des Traktors festhalten. Nach mehr als einer halben Stunde wurde der völlig erschöpfte und durchnässte Pensionist von einer Spaziergängerin aus Mettmach gefunden. Sie zog ihn aus dem Wasser und half ihm ein Stück die Böschung hoch.

Der Rentner wurde in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.