11.04.2017, 14:43 Uhr

Reisepass rechtzeitig beantragen

Damit es beim Urlaub nicht zu Problemen kommt: Reisepass rechtzeitig beantragen. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Der Andrang auf den Behörden ist groß: 1,1 Millionen Reisepässe verlieren 2017 ihre Gültigkeit.

BEZIRK. Durch die Einführung des biometrischesn Reisepasses für Erwachsene vor 10 Jahren kommt es heuer zu einem großen Andrang auf den Passbehören. Dazu kommt noch die Einführung des biometrischen Kinderreisepasses im Jahr 2012, die (bis 12 Jahre) jeweils fünf Jahre gültig sind und somit auch heuer ablaufen, aber auch die verstärkten Grenzkontrollen durch die Flüchtlingssituation verstärken die Nachfragen nach Pässen.

Vorausschauend planen

Wer eine Reise plant, sollte also rechtzeitig prüfen, ob sein Reisepass noch gültig ist. Die Bezirkshauptmannschaft Ried rät, früh genug den neuen Reisepass oder Personalausweis zu beantragen, (Kosten: 75,90 Euro bei Zustellung binnen fünf Tagen) um eventuell längeren Wartezeiten, die insbesondere bei der Österreichischen Staatsdruckerei entstehen können, aber auch erhöhten Kosten vorzubeugen. Denn ein Expressreisepass kostet bei einer Zustellung innerhalb von drei Tagen 100 Euro, innerhalb des nächsten Tages 220 Euro.
Vorsicht bei Frühbucherflügen: Bei den meisten Flugreisen muss bereit bei der Buchung des Fluges die Passnummer eingegeben werden. Wird zwischen Flugbuchung und Reisetermin der Pass erneuert, kann es hier zu Problemen kommen.

Gemeinden und Behörde

Im Bezirk Ried im Innkreis kann ein Reisepass bei der Bezirkshauptmannschaft Ried im Innkreis als zuständige Passbehörde beantragt werden. Aber auch in vielen Gemeinden des Bezirkes kann ein Reisepass ausgestellt werden. Dazu empfiehlt sich jedoch die Nachfrage bei der jeweiligen Gemeinde, um unnötige Wege zu vermeiden.


Beizubringende Unterlagen: (wenn abgelaufener Reisepass vorhanden ist)
· alter Reisepass
· ein Passbild (Hochformat 35 x 45 mm) nicht älter als sechs Monate, nach bestimmten Passbildkriterien
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.