03.11.2017, 10:05 Uhr

SV Ried: Fußballprofi klagt Vorstandsmitglied

RIED IM INNKREIS. In seiner Klage, die mit 19.620 Euro bewertet ist, wirft der Fußballprofi dem Vorstandsmitglied der SV Guntamatic Ried Rufschädigung vor. Laut OÖN handelt es sich dabei um den Profispieler Peter Zulj und Finanzvorstand Roland Daxl.
Der Vorwurf des 24-Jährigen: Daxl soll behauptet haben, dass Zulji in der 88. Minute im Spiel gegen Mattersburg (Spielstand 2:3) zum Schiedsrichter gesagt haben soll: "Pfeif ab, weil dann bin ich kostenlos frei."
Zulj, der jetzt für Sturm-Graz spielt, fühle sich dadurch in seiner Ehre verletzt und in seinem wirtschaftlichen Fortkommen gefährdet.

Laut der Aussendung des Landesgerichts Ried, weist Daxl die Schuld von sich. Er räumt ein, dem Journalisten mitgeteilt zu haben, Zulj hätte zum Schiedsrichter gesagt: „Pfeif ab, es reicht bereits“. Wenn daraus die Zeitung einen „Riesenaufhänger“ gemacht hätte, sei nicht er (der Beklagte), sondern die Zeitung dafür verantwortlich.

Ein Wiedersehen der beiden gibt es am Dienstag, 12. Dezember im Verhandlungssaal des Rieder Landesgerichts.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.