11.10.2014, 13:16 Uhr

Totalschaden und zwei Verletzte nach Unfall in Mörschwang

(Foto: Symbolfoto Stefan K_rber/Fotolia)
MÖRSCHWANG. Aus noch ungeklärter Ursache kam es am 11. Oktober gegen 05:35 Uhr auf der Altheimer Bundesstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Lenker aus dem Bezirk Schärding war mit seinem Kastenwagen in Richtung Altheim unterwegs. Im Gemeindegebiet von Mörschwang kollidierte er mit dem entgegenkommenden Pkw eines 42-Jährigen aus dem Bezirk Ried im Innkreis.

Die beiden Fahrzeuge stießen ungebremst seitlich zusammen und wurden durch die Wucht des Anpralles etwa 30 Meter von der Zusammenstoßstelle wegkatapultiert. Beide Fahrer, die alleine im Fahrzeug waren, wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 148 musste für die Zeit der Unfallerhebungen für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Ein beim 42-Jährigen durchgeführter Alkomattest verlief positiv.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.