12.09.2016, 19:47 Uhr

Verkehrsunfall mit Schweinetransporter in Hohenzell

(Foto: privat)

Ein 33-jähriger Pkw-Lenker stieß heute Morgen, am 12. September, mit einem Schweinetransporter zusammen.

HOHENZELL. Der Autolenker aus St. Marienkirchen am Hausruck war auf der Rieder Straße B141 in der Ortschaft Hohenzell unterwegs. Zur selben Zeit fuhr ein 55-jähriger Kraftfahrer mit einem Schweinetransporter samt Anhänger in Richtung Ried.

Wie die Polizei berichtete kam der 33-Jährige laut eigenen Angaben wegen Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er seitlich gegen den Lkw.
Laut Polizei schlitterte der Lastwagen nach links über eine Wiese, wobei das Zugfahrzeug umkippte.
Mehrere Schweine gelangten durch den beschädigten Lastwagen ins Freie und mussten von der Feuerwehr eingefangen werden. 35 Tiere verendeten bei dem Zusammenstoß beziehungsweise mussten im Anschluss notgeschlachtet werden.

Der Autolenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht. Der Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt.
Die B141 war in der Zeit von 6.30 Uhr bis 11.15 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.