07.01.2018, 09:32 Uhr

Zehn Verletzte bei Verkehrsunfall in Tumeltsham

Beide Fahrzeuglenker sowie die acht Insassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. (Foto: foto.fritz/panthermedia)

Zu einem Verkehrsunfall mit zehn verletzten Personen kam es am 6. Jänner 2018 in der Gemeinde Tumeltsham.

TUMELTSHAM. Wie die Polizei bereichtet, war ein 19-Jähriger mit einem Kleinbus, gemeinsam mit acht weiteren Insassen, gegen 17.30 Uhr auf der Riederstraße Richtung Ried im Innkreis unterwegs. Bei der Abfahrt übersah er laut eigenen Angaben beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 54-Jährigen aus Tragwein. Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Beide Lenker und die acht Bus-Insassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Eine 22-jährige Beifahrerin wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Ried im Innkreis aus dem Auto befreit werden. Insgesamt waren vier Feuerwehren mit insgesamt 40 Mann sowie das Rote Kreuz im Einsatz. Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.