06.07.2016, 12:51 Uhr

Zwei neue Offiziere beim Roten Kreuz Ried

Ausmusterungsfeier: Christian Dobler-Strehle erhielt sein Dekret von Rot Kreuz-Präsident Walter Aichinger und Landeshauptmann Josef Pühringer. (Foto: Rotes Kreuz OÖ)
OBERNBERG, RIED. Die Offiziersausbildung ist eine der anspruchsvollsten Fortbildungen im Roten Kreuz. Christian Weinhäupl aus Obernberg und Christian Dobler-Strehle aus Ried haben diese nun mit Auszeichnung abgeschlossen. In einer Angelobungs- und Ausmusterungsfeier im Linzer Landhaus erhielten die beiden ihre Dekrete aus den Händen von Landeshauptmann Josef Pühringer und Rot Kreuz-Präsident Walter Aichinger.

Die Rot Kreuz-Offiziere sind wesentliche Entscheidungsträger bei der Bewältigung von besonderen rettungstechnischen Herausforderungen. Ihre Aufgaben sind vielfältig: Sie bereiten schwierige Einsätze wie Großunfälle oder Katastrophen vor und müssen diese bewältigen, sie planen und leiten Ambulanzdienste bei Großveranstaltungen und sie führen die Einsatzkräfte sowie zahlreiche Helfer bei Hochwassereinsätzen oder der letztjährigen Flüchtlingskrise.

Offizier im Roten Kreuz wird man in einer dreistufigen Führungskräfteausbildung, die sich über einige Jahre erstreckt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.