01.10.2014, 14:48 Uhr

Frauenideen-Workshops: Hören, wo der Schuh drückt

Frauenlandesrätin Doris Hummer und die Leiterin des Frauenreferates des Landes OÖ, Beate Zechmeister, mit den Teilnehmerinnen des Frauenideen-Workshops "Frauenleben in OÖ" im Bezirk Ried. (Foto: Land OÖ/Bachl)
RIED. Im Rahmen des Zukunftsprozesses "Frauenleben in OÖ" wird bei verschiedenen Workshops des Frauenreferates des Landes OÖ ganz genau hingehört. So auch vor kurzem im Bezirk Ried im Innkreis. Ziel ist es, die Bedürfnisse von Frauen in den verschiedensten Lebenslagen zu erfahren und ihre Ideen in Oberösterreichs Frauenpolitik einzubringen. Es geht um eine moderne Frauenpolitik, bei der die Gleichstellung vorangebracht und auf die Vielfalt der Frauen in Oberösterreich eingegangen wird. Dabei ist Frauenlandesrätin Doris Hummer ein möglichst breiter Mix wichtig: junge Mütter, Alleinerzieherinnen, Landwirtinnen, Unternehmerinnen, Arbeitnehmerinnen, Frauen mit Migrationshintergrund, etc. Viele Frauen haben in Ried die Möglichkeit zum Mitdiskutieren vor Ort genutzt: "Es interessiert mich einfach, wo der Schuh drückt", so Hummer über den Beweggrund für den Zukunftsprozess.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.