30.08.2014, 14:51 Uhr

Pkw verlor Rad auf Autobahn

RIED/INNKREIS. Ein 37-jähriger Autofahrer aus Deutschland fuhr am 30. August gegen 7 Uhr mit seinem Pkw auf der Innkreisautobahn A 8 Richtung Suben.

Aus bislang unbekannter Ursache verlor er plötzlich kurz vor der Autobahnabfahrt Ort im Innkreis das linke hintere Rad vom Pkw. Das Rad rollte vom Überholfahrstreifen gegen die Betonmittelleitwand, von dort wurde es hoch geschleudert und flog auf die gegenüberliegende Richtungsfahrbahn. Dort schleuderte es gegen den Pkw eines 46-jährigen Autofahrers aus Deutschland.

Das Rad prallte gegen die rechte vordere Fahrzeugseite und durchschlug die Windschutzscheibe. Die Beifahrerin beugte sich in diesem Augenblick zu ihrem Baby zurück und wurde dadurch nur leicht verletzt. Alle weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.