28.06.2017, 11:15 Uhr

75 Reiter bei Orientierungsritt im Innviertel

Auf einer Strecke von 21 Kilometern galt es für Mensch und Pferd unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. (Foto: Buchner)
ORT IM INNKREIS. Trotz hoher Temperaturen nahmen 75 Reiter von Jung bis Alt, vom Großpferd bis zum Pony, beim Orientierungsritt teil. Zu bewältigen war eine Distanz von insgesamt 21 Kilometern. Geritten wurde in Gruppen von zwei bis vier Personen. Sie gingen nach und nach an den Start. Zeit spielte dabei allerdings keine Rolle. Viel mehr ging es um den Reitgenuss durch die wunderschöne Landschaft rund um Ort im Innkreis, Eggerding und Lambrechten.

Ausgestattet mit Karte mussten die Reiter auf der Strecke sechs Stationenmit verschiedenen Aufgaben finden und bewältigen. Die Mannschaft, die hier am meisten Gesamtpunkte erreichte, ging als Sieger hervor. Die Gruppe Lambrechten 1, die von Silvia Weberschläger und Norbert Wiesner vertreten wurde konnten sich den Sieg holen. Ein besonderer Dank gilt allen Wege- und Grundbesitzern, die diese grandiose Strecke überhaupt möglich gemacht haben.

Eröffnung Reitstall Hauer

Im Zuge dieses Rittes wurde auch die Reithallen-Neueröffung von Stallbesitzer Roman Hauer gefeiert. Nach gerade mal zweieinhalb Monaten Bauzeit kann sich der Reitstall Hauer nun über eine Reithalle freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.