31.10.2016, 11:40 Uhr

Alpenpokal: Die Thalis auf Eisstock-Mission

(Foto: privat)

Team Thalis will sich beim Servus-Alpenpokal für das Landesfinale qualifizieren.

WEIERFING. Der Servus-Alpenpokal ist das größte Eisstockturnier Europas. Auch im Bezirk Ried rüsten sich die Teilnehmer für dieses Großevent. Der erste Schritt: die Bezirksausscheidung am 5. November um 14 Uhr in der Stockhalle Aurolzmünster. Die Bezirksausscheidungen sind die Qualifikation für die Bundesland-Endrunde, die am 17. Dezember in der Eishalle Marchtrenk über die Bühne geht.

Die Thalis sind live dabei

Die Familie Thalbauer aus Andrichsfurt, Annemarie, Manfred und Stefan nehmen mit dem Freund der Familie, Franz Auer aus Aurolzmünster an der Ausscheidung für den Alpenpokal teil. Franz Auer ist mit 20 Jahren der jüngste Teilnehmer des Bezirkes. Alle vier Teamkollegen sind Mitglieder des ESV Weierfing und begeisterte Stocksportler. Die Eltern spielen in ihrer Mixed-Mannschaft in der Bundesliga, der zweithöchsten Spielklasse Österreichs, die beiden Jungs in werden 2017 in der Staatsliga antreten. Weierfing ist der einzige Verein in Österreich, der mit zwei Mannschaften in der Staatsmeisterschaft Herren im Sommer 2017 Startrecht hat.
Das Ziel ist eindeutig: Im Vorjahr wurde, allerdings mit einer etwas anders zusammengestellten Mannschaft, die erste Runde vergeigt. Das soll heuer nicht mehr passieren. Das Team Thalis hofft auf eine gute Tagesform. So sollte das Erreichen der Landesausscheidung am 17. Dezember in Marchtrenk möglich sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.