27.03.2017, 13:37 Uhr

ATSV Stadl-Paura: Verdienter 0:2-Auswärtssieg im OÖ-Derby gegen Union Gurten (0:1)

Begrüßung der Zuschauer mit dem Transparent: "Kein Spiel ohne Schiedsrichter"!
Gurten: Stadion | Nach dem 3:1-Heimsieg im OÖ-Derby gegen SV Pöttinger Grieskirchen (Tore: Danilo Duvnjak, Adán Ravelo Expósito und Mario Petter), wartete mit der mit der Mannschaft aus Gurten, das nächste OÖ-Derby auf die Renner-Elf. Unser Trainer hatte seine Mannschaft in den vergangenen Trainingseinheiten gut auf das schwierige Spiel gegen die Neuhofer-Elf eingestellt. Außerdem waren wir uns bewusst, dass die Gurtner alles versuchen werden, sich für die 8:2-Schlappe in der Hinrunde zu revanchieren. Gurten-Trainer Rainer Neuhofer hat unsere Mannschaft beim Sieg gegen Grieskirchen natürlich beobachtet. Auch er wird seine Mannschaft bestens vorbereitet haben. Trainer Erich Renner musste auf den gesperrten Mario Petter und die noch verletzten Spieler, Matthias Felber und Julian Friedl verzichten. Das Match wurde von Spielleiter BA Benjamin Praschl, pünktlich um 16.00 Uhr, in der Park21-Arena in Gurten, angepfiffen. An der Linie agierten Andreas Feichtinger und Gregor Leonfellner. Wir bedanken uns bei unseren treuen Fans, die uns bei diesem Derby wieder so super unterstützt haben.

Ligaportal berichtet:



Platz 3 - Stadl-Paura setzt Höhenflug beim OÖ-Derby in Gurten fort
Am 19. Spieltag kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen der SK Union Raiffeisen Gurten mit dem ATSV Stadl-Paura. Und dabei konnten die Gäste das erfolgreiche Frühjahr fortsetzen. Denn nach dem Remis in Weiz bzw. dem Heimsieg gegen Grieskirchen, war es diesmal gelungen, beim OÖ-Derby in Gurten, erneut anzuschreiben. Was dann auch den ganz starken dritten Tabellenplatz mit sich bringt. Was ist da wirklich noch möglich in Stadl-Paura, gelingt es etwa, sich noch aktiv in das Titelgeschehen einzubringen. Aufseiten von Gurten musste man die zweite Heimpleite in dieser Spielzeit hinnehmen, was dann tabellarisch betrachtet, nicht die große Tragödie darstellt. Aber trotzdem wird man im Innviertel dieses Spiel zu analysieren haben, schließlich will man am nächsten Spieltag, im oststeirischen Weiz, schon wieder entschieden anders auftreten.

Adán Ravelo Expósito mit dem "Tor des Monats"



Beim OÖ-Derby sind die Karten soweit gerecht verteilt, wenngleich sich Gurten zuhause bei 9 Spielen nur einmal geschlagen geben musste. Aber Stadl-Paura hat, aufgrund der Sanierung des eigenen Platzes, in der Fremde schon jede Menge Erfahrungen gesammelt. So stellt diese Partie bereits Auswärtsspiel Nummer 13 dar, klar wollen die Traunviertler auf das Neue Punkte hamstern. Und die Partie beginnt dann flotten Schrittes, eben weil beide Teams darauf aus sind, sich baldmöglichst einen Vorteil zu verschaffen.

Hier der Link zum Spielbericht und den Videos bei Ligaportal:



http://www.ligaportal.at/regionalliga-mitte/spielb...

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

http://www.atsv-stadl-paura.at

https://plus.google.com/114229460133044634643/post...

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at

Vorschau:


Nach dem verdienten 2:0-Auswärtssieg im OÖ-Derby gegen Union Gurten, kommt am Samstag, 01. April 2017, mit dem SV Lafnitz, ein ganz schwerer Gegner ins Maximilian-Pagl-Stadion nach Stadl-Paura. Die Lafnitzer haben in der letzten Runde, auf eigener Anlage, den Titelaspiranten TSV Hartberg, glatt mit 2:0 besiegt. Trainer Erich Renner und seine Burschen sind sich bewusst, dass dieses Match ein besonders schwieriges werden wird. Die Lafnitzer liegen aktuell in der Tabelle, mit einem Punkt Rückstand auf unsere Mannschaft, auf dem vierten Tabellenplatz der Regionalliga Mitte. Um den dritten Tabellenrang zu verteidigen, müssten wir zumindest ein Remis herausholen, was nicht unmöglich erscheint. In der Hinrunde verloren wir auswärts glatt mit 3:0. Erfreulich ist, dass unser Goalgetter Mario Petter, nach seiner Sperre, wieder einsatzbereit ist. Das Match wird von Spielleiter DI Lukas Gnam um 17.00 Uhr, im Maximilian-Pagl-Stadion, angepfiffen. An der Linie agieren Gheorghe Adrian Enachi und Johannes Schachner.
Anschließend an das Match unserer Regionalligamannschaft empfangen die Juniors, die Mannschaft von ASKÖ Vorchdorf, im Maximilian-Pagl-Stadion. Der Anpfiff zu diesem Bezirksliga-Derby erfolgt um 19.00 Uhr.
Wieder die Gelegenheit für unsere treuen Fans und alle die es noch werden wollen, sich gleich zwei interessante Partien anzuschauen. Wir bedanken uns bereits jetzt, für euer zahlreiches Kommen und eure stimmkräftige Unterstützung!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.