28.09.2016, 14:48 Uhr

Der HSV "legt Steine in den Weg"...

(Foto: Nicole Kinz)

...oder eher in die Strecke, um die Enduro Cross Rennen im Oktober austragen zu können.

KIRCHHEIM, RIED. (ebe) Mit seinem ersten, selbst verdienten Geld kaufte er sich ein Motorrad, mit den Rennen startete er gleich, nachdem er den Führerschein hatte. Diese Leidenschaft zieht sich bis heute durch das Leben von Jürgen Kinz. Der Kirchheimer ist seit Anfang des Jahres Präsident des HSV Ried, Sektion Motocross. Und somit ist auch er die zentrale Anlaufstelle für das bevorstehende Event des HSV, dem Enduro Cross Finale am 8. und 9. Oktober.

Vorbereitung läuft heiß

Egal ob die Grundversorgung mit Wasser und Strom am Güpel, die Zeltorganisation oder die Absprache mit Rettung und Feuerwehr. Bei ihm laufen die Fäden zusammen. "Rund 300 Mitglieder haben wir beim HSV, der Großteil davon hilft bei der Organisation mit", erklärt er. Kinz, der selbst nach wie vor gerne auf dem Motorrad sitzt, weiß: "Es ist wichtig, unsere Mitgieder zu motivieren. Denn der Aufwand, so ein Rennwochenende auszutragen ist groß." Pro Tag werden etwa 500 Starter ins Rennen gehen. Jedes Rennen dauert zwei Stunden, die durchschnittliche Rundenzeit am Güpel beträgt etwa 15 bis 20 Minuten. Ab 9.00 Uhr geht es an beiden Tagen los. In den unterschiedlichsten Klassen starten nationale und internationale Teilnehmer.

Enduro vs. Motocross

Auf der Strecke in Mehrnbach werden für die Enduro Cross Rennen Hindernisse in den Weg gelegt. "Große Steine und Baumstämme gilt es für die Rennfahrer zu bezwingen." Ziel ist es, als schnellster die acht Runden zu fahren", erklärt Kinz.
"Das Highlight des Wochenendes wird sicherlich der Sonntag. Es kommen von Ländern wie Italien, Slowenien, Deutschland die besten zehn Fahrer und treten gemeinsam im European Cross Country Championship Finale gegeneinander an. Da sind die besten unter sich." Es ist das letzte Rennen in der Enduro-Saison und verlangt den Rennfahrern noch einmal alles ab.

Tagesablauf


für Samstag, 8. Oktober und Sonntag, 9. Oktober
9 – 11.00 Uhr: XC Beginners, XC Women, XC Senior, XC Super Senior, XC Youngster
11.30 – 12.30 Uhr: Wild Child 65 und 85 ccm, Youngtimer, Twinshock
13 – 15.00 Uhr: XC Sport 1, XC Pre Senior, XC Junour, Gästeklassen
16 – 18 Uhr: XC Pro, XC Expert, XC Sport 2, XC Sport 3
Die Siegerehrung gibt es nach jedem Rennen.
Mehr Informationen auf www.hsv-ried-mx.at

Gewinnspiel

:
Die BezirksRundschau verlost 5x2 Karten (gültig für zwei Tage) für das Enduro Cross Finale des HSV Ried. Mehr dazu auf Facebook/meinbezirkried
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.