05.01.2018, 08:16 Uhr

Genuss oder Sport: Schitouren gehen ist im Trend

Genuss und Sport in Einem: Schitouren gehen eröffnet einem Orte, an denen man sonst nicht kommen würde. (Foto: HAGAN)

Wer bergab gut auf Schiern unterwegs ist, sucht nach neuen Herausforderungen. Zum Beispiel Tourengehen.

ANTIESENHOFEN. (ebe) Bergsport ist im Trend. Nicht nur im Sommer wandern immer mehr in Richtung Gipfelkreuz. Auch im Winter zieht es uns in Richtung Berge. Die einen wedeln den Berg runter, doch immer mehr entscheiden sich für die umgekehrte Variante. Der Tourensport wird immer beliebter. "Viele gute Schifahrer suchen nach neuen Herausforderungen auf dem Berg. Da bietet sich das Schitouren-Gehen gut an", weiß Eva Zöbl. Sie ist im Bereich Marketing und Kommunikation bei Hagan in Antiesenhofen.
Egal ob Männer, Frauen oder Familien: der Tourensport lässt sich alleine oder gemeinsam genießen. Für die einen ist es reiner Ausdauer- und Kraftsport und ein gern gesehener Ersatz für das Fitnesscenter. Es gibt anspruchsvolle Überschreitungen und herausfordernde Runden zu schaffen. Andere packen die ganze Familie zusammen und gehen eine Genuss-Schitour auf eine Hütte. "Mit unserem speziellen Kindertourenset ermöglichen wir auch Kindern eine sichere Schitour. Die Einstellungswerte müssen für Kinder besonders abgestimmt werden.

Große Gefahr: Lawinen

Eine gute Vorbereitung ist das Um und Auf. Das beginnt bei der gewissenhaften Routenplanung. "Die Schneelage, das Wetter und vor allem die Lawinengefahr muss vorher kontrolliert werden. Auf verschiedensten Internetportalen werden die Verhältnisse teilweise regelmäßig aktualisiert", weiß Zöbl. Es gibt für jedes Bundesland einen Lawinenwarndienst (außer Wien und Burgenland). Auf www.lawine.at wird am Vortag abends oder am frühen Morgen die aktuelle Lage oder die Lage für den nächsten Tag veröffentlicht. Mit der richtigen Ausrüstung kann dann nicht mehr viel schief gehen. Hagan ist Spezialist für Tourenschi, -bindung und -schuhe. Auch Stöcke, Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS), Sonde und Schaufel sind am Berg mit dabei. Wer das nötige Hintergrundwissen haben möchte, kann sich in speziellen Kursen ausbilden lassen. Auch Hagan bietet gemeinsam mit der Bekleidungsmarke Hyphen Schitourencamps an. "Dabei arbeiten mit erfahrene Bergführer zusammen, das ist eine Grundvoraussetzung, um die Lawinenlage einschätzen zu können."

"Für mich ist es ein schönes Gesamterlebnis. Ich komme dorthin, wo weniger los ist, genieße die traumhafte Winterlandschaft. Für mich ist eine Schitour eine Form von Genuss", schwärmt Zöbl, die selber regelmäßig Schitouren geht.


Schitourencamps:
An drei verschiedenen Terminen und Locations bieten Materialexperten und Bergführer geführten Skitouren: von der Auswahl des passenden Skis und Bekleidungssets, genau abgestimmt persönliche Bedürfnisse – bis hin zu Tipps & Tricks rund um den einfachen Aufstieg und die richtige Skitechnik für eine genussvolle Abfahrt im Gelände. An diesem Camp-Wochenende für Anfänger, Fortgeschrittene & Genießer wird in individuellen Gruppen optimal auf künftige Skitouren vorbereitet und kostenlos brandneuen Produkte von Hagan und Hyphen ausprobieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.