04.04.2017, 10:28 Uhr

LG Innviertel: Mit Begeisterung laufend ins Ziel

Familie Wallner, Allgemeinarzt Christian Süß, Sparkasse Ried-Haag-Direktor Wilfried Bachmayr, Sparkasse Ried-Haag-Direktorin Elfriede Sejkora, LG Obmann-Stellvertreter Franz Gattermann, Johanna Schneiderbauer vom Ladies Circle3 und LG Obmann Josef Wimmer.
BEZIRK (kw). Der Laufsport hat in den vergangenen Jahren einen regelrechten Aufschwung erlebt. Darüber hinaus ist Laufen die natürlichste Form der Bewegung.
Die Laufgemeinschaft Innviertel mit Obmann Josef Wimmer und Obmann-Stellvertreter Franz Gattermann unterstützen diesen Bewegungstrend: "Der Laufsport kennt keine Jahreszeit mehr."

Gegründet wurde der Verein im Februar 2012 und umfasst rund 100 Mitglieder aus den Bezirken Braunau, Ried und Schärding. "Jeden Donnerstag veranstalten wir einen Lauftreff in der HTL Ried. Wir laufen und walken in der Gemeinschaft. Bei regelmäßigen Stammtischen mit Vorträgen und Ausflügen, kommt auch der gesellige Teil nicht zu kurz", so Wimmer.
Neben eigenen Laufbewerben, die die LGI veranstaltet, nehmen die Mitglieder an vielen Läufen im nationalen und internationalen Feld teil, darunter auch Kapstadt, Boston und Portugal.

Frauenlauf und Genusswalk

Ein besonders Highlight im Rieder Sportjahr ist der Frauenlauf und Genusswalk, am 1. Mai, von 11 bis 13 Uhr. Bereits zum vierten Mal geht das Event in Kooperation mit dem Ladies Circle3 Ried in Waldzell über die Bühne.
Mit dem Erlös des Frauenlaufs unterstützt der Ladies Circle Ried heuer eine Familie in der Region, die mit einer schweren Erkrankung der jungen Mutter konfrontiert ist. Die Versorgung der drei kleinen Kinder und die Pflege der unheilbar kranken Mutter obliegen dem Vater.
"Wir freuen uns das wir helfen können und auch in Zukunft viele Veranstaltungen machen und so gutes tun können", so Johanna Schneiderbauer vom Ladies Circle3.

Zweier-Team Stundenlauf

Bereits zum sechsten Mal findet der Zweier-Team Stundenlauf im Riederstadtpark statt. Es gibt Teams in den Klassen Damen, Herren und Mix. Diese müssen nach jeder Runde wechseln. Dieses Jahr neu ist die Chipzeitnehmung: Jeder Teilnehmer erhält die Einzelrundenzeiten auf der Urkunde aufgelistet.

Wings for Life World Run

Der Wings for Life World Run ist ein globaler Lauf- und Rollstuhl-Event. "Weltweit gibt es 25 organisierte Läufe, wie zum Beispiel in Wien. Dazu kommen 70 organisierte 'App Runs'. Einer davon, der einzige in Österreich, findet in Ried statt", freut sich Initiator des Rieder App Runs und Allgemeinarzt Christian Süß.
Der Startschuss erfolgt weltweit am 7. Mai zur gleichen Zeit. Beginn ist um 13 Uhr im Rieder Stadtpark. Beendet ist der Lauf, wenn der letzte Läufer vom virtuellen Catcher Car überholt wurde. Um teilzunehmen muss die Wings for Life World Run App heruntergeladen werden.
"Das sogenannte Catcher Car fährt 30 Minuten nach dem Start los und sobald es dich überholt, bekommst du ein Tonsignal und dein Handy vibriert. Also einfach die App herunterladen und anmelden", erklärt Süß.

Rückblick auf 2016

In 76 Wettkämpfen holten die Sportler der Laufgemeinschaft Innviertel im vergangenen Jahr 126 Stockerlplätze. 57 davon in Gold, 35 in Silber und 34 in Bronze. Die 4620 Kilometer legten die Läufer in einer Gesamtzeit von 392 Stunden, 18 Minuten und 57 Sekunden zurück, das sind rund 16 Tage.

Mehr Information zu den Läufen auf www.lg-innviertel.at und www.sportsmed-austria.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.