16.09.2016, 14:56 Uhr

Shotokan Karatedō Anfängerkurs in Ried

Der Anfängerkurs in Ried startet am Freitag, 23. September 2016. (Foto: Flotzinger)
RIED. Traditionelles Shotokan Karatedō kann nur stattfinden, wenn qualifizierte Trainer diese Kampf-Kunst lehren. Genau das passiert in Ried. Die Trainer des Rieder Vereins besuchen regelmäßig Trainerausbildungen und Fortbildungs-Lehrgänge bei japanischen Gasttrainern.

Kihon (Grundschule), Kata (Form), Kumite (Partner-übung) und geistiges Training bestimmen das Training. Nur ausgewogenes Üben aller „Säulen des Karatedō“ gewährleistet, dass Karate nicht zum bloßen Sport degeneriert. Für die „westliche“ Denkweise ist es schwierig, in einer körperlichen Betätigung auch den Einfluss auf die Entwicklung der Seele zu erkennen. Gerade beim Kampfsport muss aber größter Wert auf die geistige Entwicklung des Schülers gelegt werden, da ansonsten der großen Verantwortung mit dem Umgang dieses Könnens nicht Rechnung getragen würde.
Der Verein versteht sich bewusst als Gegensatz zum weit verbreiteten Sportkarate, welches sich in physischem Training und dem Streben nach Wettbewerbserfolgen erschöpft.

Das Ziel

Eine ganzheitliche Erfassung der traditionellen Lehre einer Karate-Kunst, die ihre Wurzeln in der jahrhundertelangen Entwicklung hat. Bevor wir uns jedoch zu sehr in die Welt des Bushidō (jap.: Weg des Kriegers) verlieren, kommt bei uns auch das Gesellige nicht zu kurz: Nach dem Training findet sich immer eine Runde, die über das zuvor Geübte fachsimpelt, oder auch über andere Themen plaudert.

Kursbeginn:

Freitag, 23. September
von 18.30 bis 20.30 Uhr
(Training jeweils am Dienstag und Freitag)

in der Turnhalle Gymnasium Ried
4910 Ried im Innkreis, Beethovenstraße 6

Kursdauer: bis Ende 2016
Erwachsene: € 90,–
Bekleidung: Trainingsanzug (Turnhose und Shirt)

Kursprogramm: Grundtechniken des Karate, Gymnastik, Dō

INFORMATION
Telefon: 0664 / 256 0 423
E-Mail: ried@karate.at
Web: ried.karate.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.