14.11.2017, 08:33 Uhr

Die Innenstadt in Ried beleben

(Foto: Alfred Reiter)

Die Rieder Feinspitze holen den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nach Ried. Ihr Ziel: Mehr Frequenz in der Innenstadt.

RIED. Handwerkliche Qualitätsprodukte, die in drei Betrieben in der Rieder Innenstadt täglich produziert werden – das sind die Rieder Feinspitze. Die Bäckerei Mayer, die Metzgerei Lang und der Feinkosthandel für Fisch, Wild und Geflügel, Zöls. Genau diese Kooperation holte heuer den Regionalitätspreis in der Kategorie „Junge Ideen“. Die Idee der Rieder Feinspitze wurde im Sommer 2015 geboren. "Kunden, die bei uns einkaufen, haben dieselben Bedürfnisse und Kaufinteressen – egal ob sie Fisch, Fleisch oder Brot kaufen. Somit bietet sich eine gemeinsame Kundenansprache an. Darüber hinaus ist die Kooperation Rieder Feinspitz ein gute Möglichkeit, zu einer gemeinsamen wirkungsvollen Werbung", so Christian Mayer von der gleichnamigen Bäckerei. "Wir kennen unsere Rohstoffe und Lieferanten sehr gut. Darum können wir gutem Gewissen Auskunft über unsere Spezialitäten geben." Regionalität hört bei Zöls, Lang und Mayer nicht bei Rohstoffen auf. Die drei Unternehmen sichern gemeinsam 60 Mitarbeitern in der Region die Arbeitsplätze und bilden Lehrlinge aus, um auch für die Zukunft gute Facharbeiter in der Handwerksbranche zu haben. Der Erfolg der gemeinsamen Aktivitäten beweist, dass auch bereits kleine Kooperationen die Innenstadt beleben und mehr Frequenz in die Stadt bringen. "Die Trophäe darf nun abwechselnd durch unsere drei Betriebe wandern“, sind sich die Gewinner einig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.