23.10.2017, 11:10 Uhr

Eberschwanger Unternehmen Ceatec auf Expansionskurs

Geschäftsführer Jürgen Jobst (li.) und Head of Operations Robert Brugger (re.) in der Produktion (Foto: Ceatec)

Der Umwelttechnik-Spezialist Ceatec plant den Einstieg in den amerikanischen Markt. Auch ein Ausbau am Firmensitz in Eberschwang ist geplant.

EBERSCHWANG. Die Firma Ceatec aus Eberschwang produziert Filteranlagen für die Reinigung industrieller Abluft. Als Spezialist für Umwelttechnik kommen Kunden aus der Holzwerkstoff-, Eisen- und Stahlindustrie sowie der Steine- Erde- und Zementindustrie. Vom Innviertel aus wird mittlerweile in fünf Kontinente geliefert. In den nächsten Monaten startet Ceatec auch mit einer eigenen Niederlassung in Nordamerika. 
Die optimale Auftragslage und die ständige hohe Auslastung machen einen weiteren Ausbau des Firmensitzes in Eberschwang notwendig. Im Frühjahr 2018 sind eine Erweiterung der Büroflächen sowie eine Vergrößerung der bestehenden Produktionsanlagen geplant. Die Ceatec ist außerdem auf der Suche nach zusätzlichen Mitarbeitern: Derzeit werden Beschäftigte in den Bereichen Einkauf, Vertrieb, Automatisierungstechnik Projektabwicklung und Projektleitung gesucht.

Das Unternehmen hat mit Jürgen Jobst aus Leonding seit September einen neuen Geschäftsführer, der die Ceatec auf dem Weltmarkt etablieren will.  "Derzeit beschäftigen wir über 40 Mitarbeiter. In den nächsten Jahren ist aufgrund der optimalen Auftragslage mit einem deutlichen Mitarbeiterzuwachs zu rechnen", so Jobst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.