26.06.2017, 07:50 Uhr

FACC erweitert strategische Zusammenarbeit mit Bombardier

In der FACC Fertigungsstraße für Flügel-Rumpf-Verkleidungen werden zukünftig auch die Komponenten für die Bombardier C Series hergestellt werden. (Foto: FACC)
PARIS, RIED. FACC wird zukünftig auch die Flügel-Rumpf-Verkleidungen für die neue Regionalflugzeugfamilie C Series von Bombardier Aerospace fertigen. Der entsprechende Vertrag wurde mit dem kanadischen Flugzeughersteller verlängert und im Rahmen der Paris Airshow unterschrieben. Der Auftrag wird ein Umsatzvolumen von rund 100 Mio. Euro erreichen.

Der ursprüngliche Vertrag beinhaltete die Entwicklung der Flügel-Rumpf-Verkleidungen, die Fertigung der Erstmuster, die Durchführung der Zulassungstests sowie die Auslieferung der aerodynamischen Verkleidungen für die ersten zehn Flugzeuge. Aufgrund der langjährigen Kooperation mit FACC hat sich Bombardier letztlich dafür entschieden, FACC mit der mittelfristigen Serienfertigung zu beauftragen. FACC festigt somit die strategische Zusammenarbeit mit Bombardier und rüstet für den kanadischen Konzern die Flugzeuge Global 7000, Global 8000 und nun mehr die beiden C Series Modelle CS100 und CS300 mit Flügel-Rumpf-Verkleidungen aus. "Wir haben über die Jahre sehr viel Erfahrung in der Fertigung von Flügel-Rumpf-Verkleidungen in verschiedenen Flugzeugprogrammen gesammelt. Darauf basierend konnten wir zahlreiche Innovationen in die C Series Bauteile einbringen, die zu einer deutlichen Gewichtsreduktion und einer optimierten Bauteileperformance führen", sagt Robert Machtlinger, Vorstandsvorsitzender der FACC AG. "Dass unser langjähriger Kunde Bombardier sich nun für eine Erweiterung der Zusammenarbeit entschieden hat, unterstreicht unsere enge Partnerschaft mit Bombardier und ist eine Bestätigung der von uns erbrachten Leistungen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.