13.10.2017, 08:52 Uhr

Franz Gurtner ist neuer ÖGB-Vorsitzender in Ried

v.li. nach re. ÖGB Regionalsekretär Johann Walchetseder, ÖGB Präsidiumsmitglieder Edith Winklbauer (AR-Betriebsratsvorsitzende bei Fa. Löffler) , Martina Reischenböck (Betriebsratsvorsitzende im Krankenhaus Ried), ÖGB Regionalvorsitzender Franz Gurtner (AR-Betriebsratsvorsitzender bei der Fa. Benteler-SGL), Martina Buchinger (Betriebsratsvorsitzende bei der Fa. Tilo) und Josef Fuchs (Betriebsrat im KH Ried). (Foto: ÖGB Ried)
RIED. Ried hat einen neuen ÖGB-Regionalvorsitzenden. Die Deligierten wählten den Betriebsratsvorsitzenden der Firma Benteler SGL, Franz Gurtner, bei der Regionalkonferenz im Oktober. Gurtner ist seit 2009 im ÖGB aktiv. Seit 2013 ist er Vorsitzender der Ortsgruppe Bau Holz. Der Regionalvorsitzende ist seit 2012 Betriebsratsvorsitzender der Arbeiter bei der Firma Benteler-Sgl. Unter dem Motto „Zukunft der Arbeit fair gestalten“ stand die Konferenz in der Arbeiterkammer Ried. In Zeiten von Automatisierung, Digitalisierung und neuer Arbeitsformen erarbeiten die Gewerkschafter schon heute ihre Ideen für eine faire Arbeitswelt der Zukunft. „Neben großen Umwälzungen betrifft die Digitalisierung jeden einzelnen Arbeitnehmer auch direkt. So gilt es etwa in Zeiten permanenter Erreichbarkeit für eine Abgrenzung zwischen Arbeit und Freizeit zu sorgen“, sagt der neue Regionalvorsitzende. Betriebsräte, Personalvertreter und Jugendvertrauensräte brachten ihre Ideen ein. Die Ergebnisse werden gemeinsam mit Vorschlägen aus anderen Konferenzen am ÖGB-Bundeskongress 2018 präsentiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.