06.12.2017, 15:50 Uhr

Heißbauer legt das Amt des Messepräsidenten zurück

Josef Heißbauer legt das Amt des Messepräsidenten zurück. (Foto: Doms)

Josef Heißbauer, seit 2013 Präsident der Messe Ried, legt sein Amt nun zurück. Die Nachfolge ist noch nicht geklärt.

RIED. Ausschlaggebend waren gesundheitliche Probleme, schon zu Jahresende 2016. Damals wollte sich Josef Heißbauer bereits aus dem Amt des Messepräsidenten zurückziehen. "Auf Ersuchen des Bürgermeisters entschloss ich mich jedoch im Hinblick auf das Jubiläumsjahr das Amt noch bis zur Herbstmesse auszuüben", gibt der scheidende Präsident in einer schriftlichen Stellungnahme bekannt.

"Ich habe dieses Amt in den letzten vier Jahren mit großer Freude ausgeübt und mit dem Bau der Halle 19 sowie diversen Adaptierungen im Messegelände auch einen Beitrag leisten dürfen, die Messe Ried modern und zukunftsweisend aufzustellen", ist er zufrieden mit seiner Amtszeit.  Seine Funktionen als Wirtschaftskammerobmann und Wirtschaftsbund-Bezirksobmann bleiben von dieser Entscheidung unbeeinflusst. "Ich werde diese Funktionen auch in Zukunft mit vollem Einsatz weiter ausüben", so Heißbauer.
Seine Nachfolge ist noch nicht geklärt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.