26.06.2017, 08:00 Uhr

Regionale Feinspitze in Ried

Die Rieder Feinspitze: Mayer Bäcker, Zöls Feinkostspezialist für Fisch und Wild, und Lang Metzgerei bewerben sich für den Regionalitätspreis. (Foto: Rieder Feinspitz)

Die Rieder Feinspitze bewerben sich für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau.

RIED. Handwerkliche Qualitätsprodukte, die in drei Betrieben in der Rieder Innenstadt täglich produziert werden – das sind die Rieder Feinspitze. Die Bäckerei Mayer, die Metzgerei Lang und der Feinkosthandel für Fisch, Wild und Geflügel, Zöls. "Da unsere Unternehmen ähnliche Kundeninteressen mit unserer handwerklichen Qualitätsarbeit ansprechen und unsere Rohstoffe und Lieferanten kennen, können wir guten Gewissens Auskunft über unsere Hausspezialitäten geben. Wir wissen was in den regional produzierten Produkten drinnen ist, wissen aber auch was nicht drinnen ist. Denn Gesundheit beginnt mit der richtigen Ernährung", weiß Bäcker Christian Mayer. "Oft sind viele verwendete Zusätze in Lebensmittel gar nicht notwendig und können Allergien auslösen. Auch aus diesem Grund ist es wichtig, sich bewusst, regional und gesund zu ernähren", erklärt er weiter.

Partner seit 2015

Die Idee der Rieder Feinspitze wurde im Sommer 2015 geboren. "Kunden, die bei uns einkaufen, haben dieselben Bedürfnisse und Kaufinteressen – egal ob sie Fisch, Fleisch oder Brot kaufen. Somit bietet sich eine gemeinsame Kundenansprache an.
Darüber hinaus ist die Kooperation Rieder Feinspitz ein gute Möglichkeit zu einer gemeinsamen wirkungsvollen Werbung", so Mayer. Regionalität hört bei Zöls, Lang und Mayer nicht bei Rohstoffen aus. Die drei Unternehmen sichern gemeinsam 60 Mitarbeitern in der Region die Arbeitsplätze, bilden Lehrlinge aus, um auch für die Zukunft gute Facharbeiter in der Handwerksbranche zu haben. "Der Erfolg unserer gemeinsamen Aktivitäten und Aktionen beweist, dass auch bereits solche kleine Kooperationen die Innenstadt beleben und wieder mehr Frequenzen in die Stadt bringt", betont Mayer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.