05.07.2017, 07:43 Uhr

Rieder Bauernmarkt will den Regionalitätspreis

Rieder Bauernmarkt: Nominiert für den Regionalitätspreis (Foto: Bauernmarkt)

Der Bauernmarkt Ried, seit fast 30 Jahren Fixpunkt im Direktverkauf, hat sich für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau beworben.

RIED. Seit 1988 bietet der Bauernmarkt Bauern eine Plattform, um ihre Lebensmittel zu verkaufen. Die Genossenschaft ist seit 1997 in der eigenen Halle mit Wirtshaus und Marktverkauf am Rieder Messegelände. "Entstanden ist die Idee aus dem Wunsch heraus, mehr Raum für den Direktverkauf zu haben", weiß Geschäftsführer Franz Litzlbauer. Das rege Treiben am Rieder Bauernmarkt mit 20 Verkaufsständen und einem angeschlossenen Wirtshaus ist beliebter Treffpunkt der Kunden der Stadt Ried und der Umgebung von Ried. Das Angebot der Landwirte aus der Region ist so umfangreich, dass ein Einkauf für das Wochenende möglich ist. Eine Informationsquelle für die Kunden bietet die Homepage riederbauernmarkt.at. Die Stammkunden verfügen über eine Stammkundenkarte, mit der sie viermal im Jahr mit einer kleinen Aufmerksamkeit beschenkt werden. Der Rieder Bauernmarkt ist jeden Freitag von 12 - 16 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.