22.11.2016, 11:26 Uhr

Scan-Dienstleister EMD realisiert Archivdigitalisierungs-Projekt für Scheuch

Alois Hörl, Leiter IT Scheuch und Roland Spitzhirn, Geschäftsführer EMD. (Foto: Scheuch)
AUROLZMÜNSTER. Das Familienunternehmen Scheuch GmbH geht mit der Archivdigitalisierung einen weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0. Das Unternehmen wird dabei vom Linzer Full-Service-Scandienstleister EMD – eine 100 Prozent-Tochter der Österreichischen Post AG – unterstützt.

In der gesamten Firma werden täglich zahlreiche Pläne, technische Zeichnungen und Belege zu Papier gebracht. Diese Dokumente sollen auch Jahre später mit einem Mausklick abrufbar sein.
„Als Großunternehmen mit zahlreichen Firmenstandorten ist die Archivdigitalisierung eine effiziente Möglichkeit, um einen ortsunabhängigen Zugriff auf Dokumente zu ermöglichen und somit Arbeitsabläufe zu vereinfachen“, erklärt Alois Hörl, Projektmanager bei Scheuch, die Beweggründe für die Beauftragung des Scandienstleisters EMD.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.