27.03.2017, 10:23 Uhr

Scheuch: erster Kunde mit 1Gbit Internetgeschwindigkeit von Infotech

Gilbert Schatzl (Infotech l.) und Christoph Stuhlberger (Scheuch r.) (Foto: Infotech)

1Gbit-Internetanbindung: Scheuch surft als erstes Unternehmen mit 1.000 Mbit von Infotech weltweit in Richtung Zukunft.

AUROLZMÜNSTER, RIED. Das IT-Unternehmen Infotech EDV-Systeme hat kürzlich seinen ersten Kunden mit einer Internetgeschwindigkeit von 1.000 Megabit (1Gbit) an die firmeneigene Glasfaserleitung angebunden. Scheuch setzt seit 25 Jahren in EDV-Belangen auf Infotech. Seit Anfang März verfügt Scheuch nun als erste Firma in der Region über eine 1Gbit-Internetleitung. „Für Firmen sind Glasfaserverbindungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.000Mbit herstellbar. Über diese Verbindungen werden, neben Internet und Telefonie auch Anwendungen wie Datensicherung oder Datenspiegelung realisiert, oder auch der Zugang zu EDV-Systemen, die ausgelagert in unseren Rechenzentren betrieben werden“, erklärt Gilbert Schatzl, Projektleiter bei Infotech.

„Projekte werden in immer ferneren Ländern realisiert, und das Unternehmen wird zunehmend internationaler. Gleichzeitig bleibt Scheuch eine stabile Größe in der Region Innviertel. Mit der 1Gbit-Internetanbindung und der Beratungs- und Problemlösungskompetenz von Infotech sind wir bestens gerüstet, um die Herausforderungen einer guten Anbindung zwischen den Filialen und weltweiten Tochterfirmen bewältigen zu können“, betont Christoph Stuhlberger, IT-Infrastruktur-Verantwortlicher der Scheuch.

Infotech beschäftigt sich seit 2000 intensiv mit dem Glasfaser-Ausbau im Stadtgebiet von Ried sowie in den umliegenden Gemeinden. Inzwischen ist das Glasfasernetz auf über 200 Kilometer angewachsen und reicht bis nach Eberschwang, Mehrnbach und Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.