23.06.2017, 08:04 Uhr

Scheuch setzt mit Elektroautos auf Nachhaltigkeit

(Foto: Scheuch)
AUROLZMÜNSTER. Die Unternehmensgruppe Scheuch hat sich der reinen Luft verschrieben. Seit mehr als 50 Jahren produziert das Innviertler Familienunternehmen Anlagen die nur einem Zweck dienen: Saubere Luft für die Menschen und die Nachfolgegenerationen sicherzustellen.

Mit dem Ankauf von zwei BMW i3 Elektroautos setzt der Technologieführer für Luft- und Umwelttechnik Scheuch ab sofort auf innovative und nachhaltige E-Mobilität und bietet somit seinen über 670 Mitarbeitern am Standort Aurolzmünster eine nachhaltige Alternative für kürzere Dienstfahrten an. Mit einer Taufe feierte das Unternehmen die Ankunft der beiden Elektroautos von BMW Hütter sowie die Fertigstellung der zwei E-Tankstellen.

Kleinere Einkäufe in der Umgebung, Besuche von regionalen Partnern sowie der Tochtergesellschaften Scheuch LIGNO in Mehrnbach und der LBH in Wolfsegg sollen künftig mit den neuen Elektroautos erledigt werden. „Dabei kann man sich auch wirklich sehen lassen“, meint Stefan Scheuch: „Das neue Design der beiden Autos und der Slogan ‚I drive with Technology for Clean Air‘ verbinden für uns die Scheuch Markenbotschaft mit der fortschrittlichen Technologie des BMW Weltkonzerns!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.