13.10.2017, 08:08 Uhr

Sieben neue Lehrlinge bei Wintersteiger

7 Lehrlinge starteten kürzlich bei WINTERSTEIGER ins Berufsleben. Mit Lehrlingsausbildner Johann Hattinger, Vorstandsvorsitzendem Florestan Boxberg, Finanzvorstand Harold Kostka, Technikvorstand Christian Rauscher und Lehrlingsausbildner Christian Scharnböck (Foto: Enzlmüller)

Für sieben Jugendliche hat das Abenteuer Lehre heuer im August bei Wintersteiger begonnen.

RIED. Eine Lehrwerkstatt, die mit den gleichen Maschinen wie die Produktion ausgestattet ist, wartet auf die sieben neuen Lehrlinge bei Wintersteiger. Sie haben im August ihren ersten Arbeitstag als Metall- und Elektroanlagentechniker erlebt. Die künftigen Facharbeiter werden bei Wintersteiger von Anfang an nah an der Praxis ausgebildet. Auch die Lehre mit Matura unterstützt Wintersteiger – ab dem zweiten Lehrjahr können die Lehrlinge starten. Im 3. Lehrjahr oder ab dem 18. Lebensjahr, werden Wintersteiger Lehrlinge mobil: Sie dürfen erfahrene Servicetechniker auch zu Auslandseinsätzen begleiten.

Ein besonderer Meilenstein am Ende der Lehrzeit ist die mehrmonatige Projektarbeit, wo Lehrlinge eine Maschine entwickeln, die bei Wintersteiger in der Produktion zur Anwendung kommt. Dieses Projekt durchläuft den gesamten Produktentwicklungsprozess und wird zum Abschluss vor dem Vorstand, den Meistern und Führungskräften präsentiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.