16.11.2016, 07:25 Uhr

Umweltfreundlicher Zuwachs in Geinberg

Therme Geinberg Geschäftsführer Gerhard Kalcher (r.) mit Harald Aigner von Mercedes Pappas Ried. (Foto: Daniel Scharinger)
GEINBERG. Das Thema E-Mobilität wird in den Geinberg5 Villen groß geschrieben. Und der Fuhrpark darf sich über umweltfreundlichen Zuwachs freuen. Geschäftsführer Manfred Kalcher konnte drei neue Mercedes B-Klasse 250e in Empfang nehmen.
„Die Reichweite beträgt um die 150 Kilometer und nach nur 1 Stunde sind 70 Prozent des Akkus schon wieder aufgeladen“ so Harald Aigner von Mercedes Pappas Ried.

Green Thinking

„Alle Fahrzeuge im Resort, vom Gästetransport durch die Butler, über Roomservice und Reinigung, werden mit Elektrofahrzeugen betrieben“ betont Kalcher, den grünen Gedanken, der fester Bestandteil der Geinberg5 Philosophie ist. Dafür wurde schon im Jahr 2014 der „Klima-Aktiv-Preis“, der Klimaschutzpreis des österreichischen Lebensministeriums, verliehen. Zwei E-Tankstellen stehen den Gästen direkt beim Resort zur Verfügung, eine eigene Tankstelle für das Tesla Destination Charging ist gerade in Planung.
Abseits der E-Mobilität ist der „grüne Gedanke“ auch fester Bestandteil des Villenkonzeptes: So basiert die Wärmeversorgung des ganzen Areals auf geothermischer Wärmenutzung. Die Versorgung der Whirlpools erfolgt durch die eigene Thermalquelle und die Süßwasser-Schwimmteiche regenerieren sich von selbst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.