17.11.2017, 09:52 Uhr

VAP in Mettmach ist auf Expansionskurs

Der Innviertler Automatisierungsspezialist VAP Gruber Automatisation überzeugt international.

METTMACH. Vollautomatische Reparatur von Holzoberflächen wie Parkett oder Möbel – das hat die VAP Gruber Automatisations GmbH in Mettmach 2009 erfunden und zu einer weltweiten Spitzenpositon verholfen. Die vollautomatisierten Spachtelanlagen für Holzoberflächen haben sie in diesem Nischenmarkt über die Grenzen hinaus bekannt werden lassen, obwohl das Unernehmen nur 25 Mitarbeitern führt. Jetzt ist VAP auf Expansionskurs. Es werden zehn Mitarbeiter im Bereich Konstrukiton, Software-Entwicklung, Steuerungstechnik, Projektleitung, Vertrieb und Service gesucht.

Auftragslage: ausgezeichnet

Nicht nur Unternehmen der Parkettboden- und Holzplattenindustrie gehören zu den Kunden von VAP. Auch die Mobilitätsbranche überzeugt das Unternehmen mit Automatisierungsanlagen. "Seit unserer Gründung im Jahr 2003 investieren wir massiv in Forschung und Entwicklung. Das ist unser Erfolgstreiber. Wir profitieren von Spezialisten in den eigenen Reihen, die uns permanent voranbringen", so Geschäftsführer und Gründer Josef Gruber. Die Auftragslage ist ausgezeichnet. Doch das Unternehmen muss viele Anfragen ablehnen. "Grund dafür ist das fehlende Personal, um Aufträge abwickeln zu können. Das bremst unser Wachstum und verhindert, dass wir potentiellen Neukunden zeigen können, was wir technisch können", so Gruber.

Synergien: Wintersteiger und VAP

Im Jahr 2012 wurde der Großteil des Unternehmens an die Wintersteiger AG abgegeben. Gerade im Bereich der Holzbearbeitung haben beide Unternehmen Synergien. Die Technologien ergänzen sich und bieten dem Kunden eine breit aufgestellte Problemlösungskompetenz. Auch die Internationalisierung der VAP Gruber wurde so vorangetrieben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.