Anorak Club Festival 2019
Mühlviertel für junge Menschen attraktiver gestalten

3Bilder

BEZIRK ROHRBACH. In der Region Donau Böhmerwald finden in den Herbst und Wintermonaten Club-Konzerte, Partys, Kabarettvorstellungen und vieles mehr statt. Zielgruppe dieser Veranstaltungen sind oft junge Menschen aus der Region. Die meisten Veranstaltungen werden von gemeinnützigen Vereinen und der Hilfe von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern veranstaltet. Es wird auch oft jungen Musikern aus der Region eine Bühne geboten. Ein attraktiver Veranstaltungskalender führe dazu, dass junge Menschen ihre Freizeit in ihrer Region verbringen und nicht in Städte ausweichen. Dies könne auch eine Auswirkung darauf haben, wo man seinen Freundeskreis aufbaut, einen Partner findet und oft auch seine spätere „Heimat“ hat. Der Kulturverein "MY4tel Guide" will darum die „Club Kultur“ in der Region Donau Böhmerwald fördern und diese bekannter machen.

Mehr Aufmerksamkeit für die aktive Jugendkulturszene

Ein Club Festival verbindet mehrere Veranstaltungen in einem kurzen Zeitraum zu einem „Festival“. Solche Festivals finden meist in Städten statt. Es kann dadurch eine größere Aufmerksamkeit für die einzelnen Locations und Veranstaltungen generiert werden, als für einzelne Veranstaltungen. Beispiele für solche Festivals sind das Impuls Festival in Passau, das Waves Vienna Festival in Wien oder das Lendwirbel Festival in Graz. Mittlerweile vier Kulturvereine aus der Region (Musik- Kulturclub Lembach, Kulturverein Spik St. Peter, Verein Waldpub Zwettl an der Rodl und Verein MY4tl - Freizeit, Innovation und Genuss im Mühlviertel) werden diese Idee im Herbst 2019 wieder ins obere Mühlviertel transferieren und im November das zweite Anorak Clubfestival veranstalten.
Die Mission: Mehr Aufmerksamkeit für die aktive „alternative Jugendkulturszene“ in der Region zu schaffen.

Festival Programm 2019

Das Anorak Festival Programm 2019 ist gespickt mit spannenden Veranstaltungen vom Nischen-Konzert im kleinen Rahmen bis zum großen Headliner Konzert in der Halle. Begonnen, wird wie bereits im letzten Jahr, mit der Eröffnung im Adlerkino Haslach. Am Freitag, 8. November, um 20 Uhr, stehen wieder Film und Diskussion am Programm. Dieses Jahr wird die brandneue Servus TV Dokumentation “Heimatleuchten - Mühlviertel, stur, steinreich und schön” gezeigt. Danach stellt der Verein MY4tl sein neues Projekt mit dem Titel “MY4tl - Vom Dableiben und Zruckkema” vor, eine Youtube- bzw. Podcast-Serie, die Menschen portraitiert, die in der Region außergewöhnliche Projekte umsetzen. Nach den Filmen folgt eine Diskussionsrunde zum Thema: “Wie lebenswert ist das Mühlviertel für junge Menschen?”.

Am Samstag, 9. November, um 20 Uhr folgt, der erste Konzertabend im Musikclub Lembach mit der bayrischen Brass-Band Monobo Son. Das Projekt von LaBrassBanda-Posaunist Manuel Winbeck wird den Club mit internationalem Brass Pop zum Beben bringen.

Eine der neuen Veranstaltungen am Anorak Festival 2019 ist der “MY4tl-Song Slam” der am Freitag, 15. November, um 20 Uhr  im Hofgartl der Bio Bäckerei Hörschläger in St. Veit stattfinden wird. Hier stellen fünf junge Bands, ihre eigenen Songs in 15 Minuten Spielzeit vor. Das Publikum bewertet dann, wie gut es ihm gefallen hat. Die zwei am besten bewerteten Bands steigen ins Finale auf und spielen noch einmal um die Gunst des Publikums. Danach entscheidet die Lautstärke des Applauses, wer den Song Slam gewinnt. Die Siegerband des Abends darf die Hauptbühne am Noppen Air Festival 2020 eröffnen.

Am Samstag, 16. November, steigt im Mezzanine Club in St. Peter um 21 Uhr der Anorak Abend des Kulturverein Spiks mit drei spannenden Bands aus Österreich. Eröffnet wird der Abend von der Jazz-Combo “Schmack”, darauf folgt das Elektro-Pop Trio “Fluur” und der Headliner des Abends sind die Senkrechtstarter “Buntspecht”. Die sechser Bande, deren Repertoire keine Grenzen und Genre-Schubladen zu kennen scheint, sprengt sich vergnüglich durch alle Betonmauern, um Platz für ihren eigenen Sound zu kreieren.

Ebenfalls neu beim Anorak Festival ist der Verein “Waldpub” mit von der Partie. Vor ihrer Idylischen Waldhütte in Zwettl an der Rodl steht am Samstag, 23. November, um 20 Uhr ein kleines Spät-Herbst Open Air mit den Bands “Lalu” und “Seraphim” am Programm. Also warm anziehen und gute Musik gepaart mit einem Heißgetränk genießen.

Das große Finale des Festivals findet am Samstag, 30. November, um 20 Uhr in der Alfons-Dorfer-Halle in Lembach statt. Die “Folkshilfe” kommt wieder ins Mühlviertel und stellt im Rahmen ihrer Tour der Regionen das brandneue Album “Sing” vor. Danach laden wir zum After Show Tanz ins Tanzcafe Lembach.

Das Anorak Festival soll zeigen wie vielfältig die Kulturlandschaft im oberen Mühlviertel ist und jeder, der gerne gute Live-Musik hört, ist herzlich eingeladen. Ticketinfos der einzelnen Veranstaltugnen gibt es auf www.my4tl.at/anorak


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen