Neues vom Haslacher Straßenmusikanten

JackTheBusch veröffentlicht im Jänner 2018 ein neues Album "viel leicht". Die Single darauf heißt "I brauch di".
  • JackTheBusch veröffentlicht im Jänner 2018 ein neues Album "viel leicht". Die Single darauf heißt "I brauch di".
  • Foto: Foto: JackTheBusch
  • hochgeladen von Karin Bayr

HASLACH. JackTheBusch ist ein vielseitiger Musiker aus Haslach, der mit zahlreichen Songs auf Youtube vertreten ist. Der 24-Jährige hat bereits eine CD mit Eigenkompositionen herausgebracht. 2011 begann seine Karriere als Straßenmusiker in Linz, worauf rasch zahlreiche Auftritte bei unterschiedlichsten Anlässen folgten. 2015 schloss er die Ausbildung zum Fach-Sozialbetreuer Behindertenarbeit in Gallneukirchen ab. Trotz seiner ersten Erfolge ist er ein bescheidener, bodenständiger Typ geblieben.

Wie sieht dein musikalischer Werdegang aus?
Busch: Ich habe bereits im Kindesalter zu singen begonnen und war bei einem Jugendchor. Von neun bis elf Jahren lernte ich dann Schlagzeug spielen. Anschließend habe ich Keyboard gespielt, musste aber schon früh feststellen, dass das nicht so meins war. Mit 14 begann ich Gitarre zu spielen. Mittlerweile spiele ich seit fast zehn Jahren Gitarre. Mit 14 habe ich dann begonnen, Songs zu schreiben und Musikvideos zu drehen. Dann folgten meine ersten Auftritte auf der Landstraße. Damals spielte ich auch auf Firmenfeiern oder privaten Festen. Heute spiele ich aber schon auf Hochzeiten, Taufen oder gebe ganz normale Konzerte. Im Jahr habe ich etwa 70-80 Auftritte.

Was würdes du als deinen Meilenstein bezeichnen?
Durch die „Große Chance“ hatte ich die Möglichkeit in ganz Österreich Bekanntheit zu erlangen. Da diese Show am Abend im ORF übertragen wurde.

Wie lassen sich Job und Musikerleben vereinbaren?
Ich arbeite 19 Stunden im Behindertenbereich mit beeinträchtigten Menschen im FAB Pro.Work in Haslach. Die restliche Zeit verbringe ich mit Musik. Ich bin froh, dass ich Musik als Hobby sehen darf und es nicht hauptberuflich mache. Dadurch habe ich mehr Spaß. Wäre ich hauptberuflich Sänger und Songwriter, würde ich mich selbst unter Druck setzten und wäre von der Musik abhängig.

Wie sieht dein Tagesablauf aus?
Die Arbeit im sozialen Bereich übe ich meistens von Montag bis Donnerstag, jeweils am Vormittag, aus. Am Nachmittag beziehungsweise am Abend darf ich mein Hobby ausleben. Ich beantworte Anfragen, drehe Videos, mache Lieder, gehe ins Tonstudio, … Als Musiker hat man immer etwas zu tun. Auch an Wochenenden, denn ich habe laufend Auftritte und beantworte die Anfragen immer sofort.

Du planst im Jänner 2018 eine neue Single. Was behandelt diese inhaltlich?
Die neue Singe heißt „I brach di“. Es ist eine Liebesgeschichte. Man erklärt, dass man für die Person da ist und sie unbedingt braucht. Man kann ohne sie nicht leben und auch wenn man einmal einen Mist gebaut hat, möchte man eine gute gemeinsame Zukunft schaffen.

Zur Sache:
Der Haslacher hat bereits zwei Alben veröffentlicht.
• "Mischmasch Unplugged": Darauf befinden sich neun Lieder, deutsche, englische und hochdeutsche.
• "So is Leben": kam im Mai 2015 auf den Markt. Darauf hat er 13 Lieder in Mundart veröffentlicht.
• Am 26. Jänner 2018 erscheint sein drittes Album "viel leicht".
• JackTheBusch spielt am Samstag, 20. Jänner 2018, um 19 Uhr live im UHof in Ulrichsberg.

Das Interview entstand in Zusammenarbeit mit Carol Breitenbaumer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen