60 gemeinsame Jahre

Zufrieden blicken die beiden auf 60 gemeinsame Jahre zurück: Wolfgang und Gabriele Stift.
4Bilder
  • Zufrieden blicken die beiden auf 60 gemeinsame Jahre zurück: Wolfgang und Gabriele Stift.
  • hochgeladen von Alfred Hofer

ROHRBACH-BERG (alho). Ein besonderes Ehejubiläum feierten heuer Gabriele (87) und Wolfgang (85) Stift: ihren 60. Hochzeitstag. Zu dieser Diamantenen Hochzeit veranstaltete Pfarrer Alfred eine große Feier, die das Ehepaar in der Pfarrkirche Rohrbach feierte, in der es 1957 gemeinsam vor den Traualtar geschritten ist. Mit Angehörigen sind sie zum Jubiläum gemütlich essen gegangen. An die Hochzeit vor 60 Jahren erinnern sich die beiden nach wie vor gut: „Wir hatten in Rohrbach, zu Hause, mit unseren Verwandten die Hochzeit gefeiert. Auf Hochzeitsreise ging es mit der Bahn nach Jesolo. Wir hatten damals noch kein Auto", sagt Wolfgang Stift, "und Jesolo war sehr bekannt."

Treu sein, Interessen teilen

Kennengelernt haben sich die beiden ursprünglich in Gmunden, bei einem „Fünf-Uhr-Tee“ in einem Lokal mit Tanz. Als Geheimnis für 60 Jahre Ehe fassen beide zusammen: „Treue ist ganz wichtig. Die Wünsche des anderen beachten und gleiche Interessen teilen.“ Wolfgang ergänzt: „Wir haben gerne Tennis gespielt, bei vielen Turnieren mitgemacht, rund 30 Jahre lang; heute spielen wir Golf.“ Gabriele beschreibt ihr Ziel im fortgeschrittenen Alter klar: „Ich möchte noch einige Jahre leben und turne jeden Tag.“ Mit einem Dackel als Haustier bleibe man auch ständig in Bewegung. Die Stifts teilen eine positive Lebenseinstellung. Wolfgang beschreibt sie so: „Jeder führt sein Leben, wir wollen nicht über andere Menschen urteilen."

Im gelobten Land leben

Auch wenn es im Alter so manches Wehwehchen gibt, halten sich beide stets vor Augen, dass es ihnen hier in Österreich sehr gut geht. An Frischvermählte appelliert das Ehepaar, regelmäßig gemeinsam etwas zu unternehmen, zueinander zu stehen und das Eheversprechen ernst zu nehmen. Wolfgang: „Man muss drüberstehen und auch einmal ein Auge zudrücken, wenn einem am Partner etwas stört.“ Gegenseitige Unterstützung bei allem sei ebenso wichtig. Und: "Dass man bei Unstimmigkeiten gleich darauf schaut, sie aus der Welt zu schaffen“, gibt Gabriele als Tipp.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen