Einbrecher festgehalten: Peilsteiner mit Raiffeisen Sicherheitspreis ausgezeichnet

Thomas Neudorfer (2.v.l.) mit Heinrich Schaller (Generaldirektor der Raiffeisenbank OÖ), Staatssekretärin Karoline Edtstadler und Landespolizeidirektor OÖ Andreas Pilsl
  • Thomas Neudorfer (2.v.l.) mit Heinrich Schaller (Generaldirektor der Raiffeisenbank OÖ), Staatssekretärin Karoline Edtstadler und Landespolizeidirektor OÖ Andreas Pilsl
  • Foto: RLB OÖ/Strobl
  • hochgeladen von Sebastian Wallner

PEILSTEIN. Die Raiffeisenlandesbank OÖ hat zum 22. Mal den Raiffeisen Sicherheitspreis verliehen. Ausgezeichnet wurden 18 couragierte Bürger, die dazu beigetragen haben, Verbrechen zu verhindern oder Straftaten rasch aufzuklären. Unter den Geehrten ist auch Thomas Neudorfer aus Peilstein.

Der Courage und dem geschickten Ablenkungsmanöver Neudorfers ist es zu verdanken, dass zwei Einbrecher, die – wie sich später herausstellte – in der Nacht auf 16. Juni 2017 in das Lagerhaus Rohrbach eingedrungen waren, gefasst werden konnten – wir haben berichtet.

Die Täter waren mit ihrem Fahrzeug voller Diebesgut von der Straße abgekommen und hängen geblieben. Feuerwehrmann Neudorfer sollte den Transporter aus dem Straßengraben herausziehen, schöpfte aber Verdacht und zögerte die Bergung bis zum Eintreffen seiner Kameraden hinaus. Diesen gelang es dann, einen Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der andere konnte vorerst flüchten, wurde aber später ebenso gefasst. Der Geehrte hat somit wesentlich dazu beigetragen, dass sämtliches Diebesgut im Wert von mehreren Zehntausend Euro sichergestellt und das Einbrecherduo verhaftet werden konnte.

Zivilcourage ist wichtig

Staatssekretärin Karoline Edtstadler betonte bei der Verleihung, dass es für die gesamte Gesellschaft und das Zusammenleben wichtig sei, Zivilcourage zu zeigen: „Der Raiffeisen Sicherheitspreis zeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Zivilbevölkerung sehr gut funktioniert. Die Beamten wären sonst oftmals auf verlorenem Posten.“

Andreas Pilsl, Landespolizeidirektor für Oberösterreich, mahnte aber durchaus auch zur Vorsicht: „Bei mehreren Fällen, die heute vorgestellt wurden, ist deutlich mehr riskiert worden, als notwendig wäre. Wir sind zufrieden, wenn die Menschen aufmerksam sind, die Nummer der Polizei in Griffweite haben, weil schon der ein oder andere kleine Hinweis für uns sehr wichtig sein könnte. Der Sicherheitspreis gibt uns Gelegenheit Danke zu sagen. Wir wissen, dass wir die Bevölkerung brauchen.“

Autor:

Sebastian Wallner aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.