20 Jahre Pfarr- und Gemeindebücherei Niederkappel

Das Büchereiteam überreichte an Obmann Josef Eibl einen „Grundstein“. Dieser enthält das Buch Nummer 1, das vor 20 Jahren als erstes in der Bücherei registriert wurde.
2Bilder
  • Das Büchereiteam überreichte an Obmann Josef Eibl einen „Grundstein“. Dieser enthält das Buch Nummer 1, das vor 20 Jahren als erstes in der Bücherei registriert wurde.
  • Foto: Foto: Jäger
  • hochgeladen von Karin Bayr

NIEDERKAPPEL. Nicht mehr wegzudenken ist die Bücherei, die seit 1997 besteht. Bei einem bunten Abends mit Niederkappler G’schichten und Musik von den Geschwistern Pumberger gab Obmann Josef Eibl einen interessanten Rückblick über das vielfältige Wirken des Büchereiteams. Seit ihrer Neugründung hat das Büchereiteam an die 150 Veranstaltungen – von der Lesung bis zur Schreibwerkstatt, vom Spielenachmittag bis zur Adventfeier mit den Senioren, von Sagenwanderungen bis zu Niederkappler Gschichtn – angeboten, die gerne angenommen wurden. Das Büchereiteam überreichte an Obmann Josef Eibl einen „Grundstein“. Dieser enthält das Buch Nummer 1, das vor 20 Jahren als erstes in der Bücherei registriert wurde.

Kinder sind "Ausleihkönige"

Ein 16-köpfiges Team ist auch zuständig für das Rudolf Kirchschläger-Zentrum und die jährliche Preisverleihung Ende März. Monika Barth gestaltet im Rahmen ihrer Projektarbeit zur Büchereileiterausbildung die Homepage der Bücherei. Auf der neuen Homepage kann man sich bestens über alles informieren: niederkappel.bvoe.at. Zwanzig Prozent der Niederkappler Bevölkerung nutzt die Bücherei regelmäßig. Drei Viertel der Ausleihen werden von Kindern gemacht.

Zur Sache:
Dreimal in der Woche: Dienstag und Freitag von 17 bis 18 Uhr und Sonntag von 8 bis 11 Uhr, hat die Bücherei geöffnet.

Das Büchereiteam überreichte an Obmann Josef Eibl einen „Grundstein“. Dieser enthält das Buch Nummer 1, das vor 20 Jahren als erstes in der Bücherei registriert wurde.
Das Büchereiteam kümmert sich um guten Lesestoff für die Niederkappler. Am Bild sind nicht alle freiwilligen Mitarbeiter zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen