Einwohner entlastet
36.580 Einwohner im Bezirk profitieren von Steuerreform

Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Georg Ecker und Landtagsabgeordnete Gertraud Scheiblberger freuen sich über die spürbare Entlastung der rund 37.000 Menschen im Bezirk Rohrbach.
  • Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Georg Ecker und Landtagsabgeordnete Gertraud Scheiblberger freuen sich über die spürbare Entlastung der rund 37.000 Menschen im Bezirk Rohrbach.
  • Foto: Archivbild: OÖVP Bezirk Rohrbach
  • hochgeladen von Sarah Schütz

Mit September 2020 wurde in Österreich die vorgezogene Steuerreform in Kraft gesetzt. Die Effekte der Entlastung setzen dabei rückwirkend bereits mit 1. Jänner 2020 ein.

BEZIRK ROHRBACH. Die Entlastung besteht aus drei Elementen: Absenkung des Steuersatzes der ersten Tarifstufe von 25 Prozent auf 20 Prozent, dem Kinderbonus in Höhe von 360 Euro sowie Erhöhung der Sozialversicherungs-Rückerstattung für Einkommen unterhalb der Steuergrenze. Der Kinderbonus wurde im September automatisch für all jene Kinder ausbezahlt, für die Familienbeihilfe bezogen wird.

"Oberösterreich wieder stark machen"

„Im Bezirk Rohrbach profitieren von den Maßnahmen der Bundesregierung 36.580 Menschen. Sie werden insgesamt um 10,7 Millionen Euro entlastet“, unterstreicht Bezirksparteiobmann und Landtagsabgeordneter Georg Ecker. „Es handelt sich damit um einen wichtigen Impuls zur Ankurbelung der regionalen Wirtschaft und für die Sicherung der Arbeitsplätze in Oberösterreich und dem Bezirk Rohrbach“, freut sich auch ÖAAB-Bezirksobfrau und Landtagsabgeordnete Gertraud Scheiblberger. Oberösterreichweit beträgt die Entlastung auf der Steuerseite, von der laut Finanzministerium 967.390 Menschen profitieren, insgesamt 287 Millionen Euro. „Die Steuerreform ist damit ein wichtiger Schritt, um Oberösterreich wieder stark zu machen“, so die beiden Abgeordneten.

Eine Auswertung des Finanzministeriums zeigt nun, dass beispielsweise ein Arbeitnehmer mit 1 Kind und 2.000 Euro Monatsbrutto um Schnitt 710 Euro netto mehr in der Tasche hat (davon 350 Euro infolge der Absenkung der ersten Steuerstufe und 360 Euro durch die Auszahlung des Kinderbonus). Für einen Arbeitnehmer mit 2.000 Euro Monatsbrutto und zwei Kindern beträgt der Mehrwert 1.070 Euro (davon 350 Euro auf Steuerseite und 720 Euro durch den zweifachen Kinderbonus).

Steuerreform sichert und schafft rund 200 Arbeitsplätze 

Eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstitutes WIFO zeigt, dass jeder Euro mehr für den Privaten Konsum in Österreich kurzfristig einen Nachfrageimpuls von insgesamt 1,40 Euro auslöst und langfristige einen Nachfrageimpuls von 1,80 Euro. Mit jeder Million mehr an Privatem Konsum werden laut WIFO in Österreich 18 Jobs neu geschaffen oder gesichert. „Für den Bezirk Rohrbach bedeutet das, dass durch die Steuerreform rund 200 Arbeitsplätze gesichert und geschaffen werden“, begrüßen die beiden Landtagsabgeordneten Ecker und Scheiblberger die Steuerreform der Bundesregierung.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen