Auszeichnung
A1 Innovationsaward für Martin Installationen

Ingrid Wolfsteiner und Martin Eckerstorfer (v.l.) bei der Verleihung des A1-Innovationsawards durch Frank Gschwendtner (re).
8Bilder
  • Ingrid Wolfsteiner und Martin Eckerstorfer (v.l.) bei der Verleihung des A1-Innovationsawards durch Frank Gschwendtner (re).
  • Foto: Alfred Hofer
  • hochgeladen von Alfred Hofer

Innovativ sein zahlt sich aus – so wurde die Firma Martin Installationen aus St. Martin kürzlich mit dem A1 Innovationsaward ausgezeichnet.

St. Martin (alho). „Du musst dir suchen, was die Leute wo haben wollen!“, sagte Firmenchef Martin Eckerstorfer aus Falkenbach bei der Verleihung des A1 Innovationsaward durch Frank Gschwendtner, A1-Repräsentant Salzburg. Dabei übergab Gschwendtner einen 3.000 Euro Gutschein für sämtliche A1-Produkte.

Aktualität hat auch bei kleinen Betrieben große Bedeutung

„Es gibt für verschiedene Branchen Innovationsawards, aber Handwerksbetriebe gibt es für diese Preisverleihung nicht so viele. Eine Jury bewertet und entscheidet die Betriebe für die Verleihung. Österreichweit gab es über 100 Einreichungen“, erklärte A1-Repräsentant Gschwendtner und betonte: „In diesem Betrieb ist Aktualität da und dies ist für eine Auswahl wichtig. Der Betrieb zeigt, dass auch kleine Betriebe einen professionellen Webshop betreiben können. Dieser Handwerksbetrieb mit dem entsprechenden Onlinemarketing trifft den Puls der Zeit. Ein Betrieb muss nicht groß sein, dennoch können vorhandene Technologien bestens verwendet werden!“

Kunden informieren und halten

Ingrid Wolfsteiner sorgte für eine gut gestaltete Homepage und wartet diese auch entsprechend: „Wenn man durch einen Webshop auch nur kleine Produkte verkauft, bleiben Kunden ‚hängen‘. Newsletter sind ebenfalls bereits in Planung, um damit die Möglichkeit zu geben, Interessenten regelmäßig zu informieren“. So schafft es dieser Kleinbetrieb, in dem außer Ingrid Wolfsteiner und ihrem Partner Martin Eckerstorfer lediglich zwei fest angestellte Mitarbeiter arbeiten, bestens auf persönliche Wünsche der Kunden einzugehen und gut zu beraten.

Installateure haben viel mehr als Reparaturen zu bieten

„Ein Installateur wird meist angefordert, wenn etwas bricht oder kaputt ist. Niemand kommt auf die Idee, dass ein Installateur auch dies macht: Pool, Bewässerung, Reinigungsmittel oder Gartenschläuche hat und vieles mehr. Durch die Corona-Krise wurde vielen Menschen wieder mehr die Bedeutung der Regionalität bewusst“, sagt der Firmenchef. Seine Partnerin ist überzeugt, dass viele zuerst in einen großen Baumarkt fahren, um ein Produkt zu bekommen und dann vielleicht merken, dass sie dieses Produkt auch beim Betrieb Martin-Installationen bekommen. Dort gibt es aber auch die entsprechende Beratung dazu.
Die Bedeutung der Regionalität und zugleich der Digitalisierung konnte Gschwendtner nur bestätigen: „Ein Umdenkprozess hat durch die Krise sicherlich gestartet. So gilt auch die Frage: Wie geht man mit Digitalisierung um?“

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen