Hallenbad für Rohrbach
Aigen-Schlägl stimmt neuem Finanzierungskonzept des Hallenbades zu

Jetzt soll es in die rasche Umsetzung gehen.
  • Jetzt soll es in die rasche Umsetzung gehen.
  • Foto: Foto: panthermedia/DieterM
  • hochgeladen von Annika Höller

AIGEN-SCHLÄGL, BEZIRK. Seit gestern ist es fix. Der Gemeinderat von Aigen-Schlägl hat in der Sitzung am Donnerstag dem neuen Finanzierungskonzept des  Hallenbades zugestimmt. "Damit ist man dem Ziel, ein Erlebnishallenbad für den Bezirk zu realisieren, einen entscheidenden Schritt näher gekommen", freuen sich Martin Leibetseder und Tobias Krammer von den Neos.

Letzter großer Stolperstein aus dem Weg geräumt

Nachdem die letzte Abstimmung im Gemeinderat im Dezember wegen Unstimmigkeiten bezüglich der anteiligen Kosten vertagt wurde, gab es jetzt die Zustimmung. Der Grund: Die Finanzierung wurde nochmals überarbeitet, der Anteil für Aigen-Schlägl konnte von jährlich 17.000  Euro auf 15.222 Euro reduziert werden. Mit der Marktgemeinde Aigen-Schlägl ist nun der zweitgrößte Beitragszahler nach Rohrbach-Berg mit im Boot. "Es freut uns, dass man beim neuen Finanzierungskonzept unseren Empfehlungen gefolgt ist", sagen Leibetseder und Architekt Höllinger. Jetzt stehe die rasche Umsetzung auf der Agenda.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen