„Ameisberger Turmteifön“ und „Rotzbuam Teifin“ bei der Julbacher Wild Night

126Bilder

JULBACH (gawe). Der Himmel wird düster. Das Schallen von Glocken ist auf der Straße zu hören. Das Höllentor wird geöffnet. Schaurige Kreaturen schlendern durch den Ort. Der Perchtenlauf beginnt. 15 Perchtengruppen mit 160 gruselig-schaurigen Gesellen waren bei der „Julbacher Wild Night“ mit dabei. Fasziniert verfolgten 800 Besucher die spektakuläre Feuershow und das wilde Treiben. Mit ihren großartigen Masken und teuflisch guten Kostümen begeisterten sie Erwachsene, aber auch Kinder, gaben ihnen mitunter die Hand oder posierten für Selfies. Einige Engel, die sich unter die dämonischen Gesellen gemischt hatten, verteilten Zuckerl. Bei der Namensgebung der Perchtengruppen ließen die pelzigen Gesellen ihrer Fantasie freien Lauf. So waren unterwegs: Phönix Teifel Attnang, Warriors of the Devil, Gilgenberger Waldteufel, Pladenbach Teufeln, Leonharder Bergteufel, Trattnachtal Inferno, Rote Teufeln Tallach und die Mühlviertler Urteufeln. Die gemeinsamen Veranstalter Union LSDEnergy Julbach und der namensgebende Hauptsponsor zeigten sich mehr als zufrieden mit dem tadellosen Ablauf!

Fotos: gawe

Autor:

Werner Gattermayer aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.