ASZ platzt aus Nähten: Neubau wird geplant

Neben dem Firmengebäude der Firma Kitzberger soll das neue Altstoffsammelzentrum entstehen. Die Gemeinde (im Bild Bürgermeister Franz Trautendorfer) hat den Grund erworben.
  • Neben dem Firmengebäude der Firma Kitzberger soll das neue Altstoffsammelzentrum entstehen. Die Gemeinde (im Bild Bürgermeister Franz Trautendorfer) hat den Grund erworben.
  • hochgeladen von Karin Bayr

ALTENFELDEN. Das Altstoffsammelzentrum in Altenfelden wurde 1991 eröffnet. Nun hat es ausgedient – es ist zu klein geworden. Das Grundstück neben der Möbelfirma Kitzberger wurde von der Gemeinde angekauft und wird dem Bezirksabfallverband (BAV) zur Verfügung gestellt, der den Bau finanziert. „Da die Gemeinde in langwierigen Verhandlungen das Grundstück erworben hat, steht einem Neubau nichts mehr im Weg“, sagt der Sekretär des Bezirksabfallverbandes, Alois Schaubmayr. Läuft alles gut, wird der Neubau noch heuer fixiert und im Frühjahr 2013 rollen die Bagger an. Der Plan ist bereits fertig. Immer wieder gab es beim bestehenden Altstoffsammelzentrum Ärger, weil es auch bei den Parkflächen zwickt.
„Das neue ASZ wird um 35000 Quadratmeter größer als das bestehende. Wir investieren 650.000 Euro“, erzählt Schaubmayr. 12.689.000 Kilogramm Altstoffe werden pro Jahr in Altenfelden gesammelt.

Großes Einzugsgebiet
Das Einzugsgebiet ist mit den Gemeinden Neufelden, Kleinzell, Kirchberg und Arnreit groß. Vorgesehen ist beim Neubau in Altenfelden eine Containerrampe. „Das alte Gebäude werden wir vermutlich wegreißen und dort möglicherweise Parkplätze schaffen“, sagt Bürgermeister Franz Trautendorfer. Das Alstoffsammelzentrum in Altenfelden ist das 14. Altstoffsammelzentrum.

Autor:

Karin Bayr aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.